☎ 069 71 67 2 67 0

Gründung einer Aktiengesellschaft in Österreich

 Gründung einer Aktiengesellschaft in Österreich
Wir organisieren und betreuen für Sie die Gründung einer Aktiengesellschaft in Österreich. Von der Erstellung der Gründungsunterlagen bis zur Eintragung im Firmenbuch beraten wir Sie bei allen erforderlichen Schritten. Eine Gründung ist auch durch einen Alleinaktionär möglich.
4.250,00 EUR zzgl. MwSt.

Klicken Sie hier, um den Auftrag auszufüllen.

* Pflichtangaben "Gründung einer Aktiengesellschaft in Österreich"


4.250,00 EUR zzgl. MwSt.
Beauftragen
Gesellschaftstyp Kapitalgesellschaft
Haftungsbeschränkung ja
Mindeststammkapital 70000
Eintragung im Register ja
Organe der Gesellschaft Vorstand, Aufsichtsrat, Hauptversammlung
Notar- und Registerkosten nicht enthalten

Details Gründung einer Aktiengesellschaft in Österreich

Auftragsbeschreibung

Das Grundkapital einer Aktiengesellschaft beträgt in Österreich mindestens 70.000 Euro und ist in Aktien zerlegt. Es wird durch Übernahme der Aktien durch den oder die Gründer aufgebracht. Es gibt Nennbetragsaktien und Stückaktien. Nennbetragsaktien lauten auf einen bestimmten Nennbetrag. Der Mindestnennbetrag einer Aktie liegt bei einem Euro. Höhere Nennbeträge müssen auf volle Euro lauten. Die Aktien dürfen nicht für einen geringeren Betrag als den Nennbetrag ausgegeben werden. Stückaktien verkörpern einen rechnerischen Anteil am Grundkapital. Dieser muss nicht einem glatten Euro-Wert entsprechen. Die Haftung der AG ist auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt.

Die Aktiengesellschaft entsteht mit der Eintragung in das Firmenbuch (nach erfolgter Prüfung und Genehmigung Gericht), erst ab diesem Zeitpunkt ist sie eine juristische Person. Die Anmeldung zur Eintragung in das Firmenbuch setzt voraus, dass alle Anteile von den Gründern übernommen wurden, dass diese Gründer rechtswirksam eine Satzung beschlossen haben und der erste Vorstand sowie Aufsichtsrat bestellt wurde.