☎ 069 71 67 2 67 0

Offenlegung Jahresabschluss

 Offenlegung Jahresabschluss
Hier können Sie uns mit der Offenlegung von Bilanzen im elektronischen Bundesanzeiger beauftragen
150,00 EUR zzgl. MwSt.

Klicken Sie hier, um den Auftrag auszufüllen.

Datum auswählen

* Pflichtangaben "Offenlegung Jahresabschluss"


150,00 EUR zzgl. MwSt.
Beauftragen

Details Offenlegung Jahresabschluss

Ablauf nach Auftragserteilung

Sie übersenden uns die oben genannten Unterlagen im PDF-Format oder auch als Word-, Excel-Dokument. Wir erfassen die Daten Ihrer Gesellschaft beim elektronischen Bundesanzeiger und übersenden Ihnen eine Auftragsbestätigung des elektronischen Bundesanzeigers. Die Offenlegungsgebühr des Bundesanzeigers von zurzeit ca. 40 EUR rechnet dieser mit Ihnen direkt ab.

Hintergrundinfos

Für die Bearbeitung der Offenlegung benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen

Kleine Gesellschaften können von den Erleichterungen nach § 326 HGB Gebrauch machen und müssen nur Bilanz und Anhang offenlegen. Mittelgroße Gesellschaften müssen die Offenlegung um eine GuV und einen Lagebericht erweitern. Große Gesellschaften (vgl. § 267 HGB) müssen sämtliche der in § 325 Abs. 1 HGB genannten Unterlagen einreichen. Das sind: - der Jahresabschluss (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang) mit dem Bestätigungs-/Versagungsvermerk des Abschlussprüfers oder der (lAS-)Einzelabschluss nach internationalen Rech­nungslegungsstandards; - der Lagebericht; - der Bericht des Aufsichtsrats; - die Entsprechenserklärung zum Corporate Governance Kodex nach § 161 AktG.

Offenlegungspflichtig sind im Wesentlichen folgende Gesellschaftsformen

- Kapitalgesellschaften (AG, GmbH, KGaA); - Personenhandelsgesellschaften ohne eine natürliche Person als persönlich haftender Gesellschafter (z.B. GmbH & Co. KG); - Banken; - Versicherungsunternehmen; - eingetragene Genossenschaften; - Zweigniederlassungen bestimmter auslän­discher Kapitalgesellschaften; - nach §1 Publizitätsgesetz zur Offenlegung verpflichtete Unternehmen. Auch sogenannte „Vorratsgesellschaften", die keine Geschäftstätigkeit entfalten, sowie Ge­sellschaften in Insolvenz oder Liquidation sind offenlegungspflichtig.