☎ 069 71 67 2 67 0

Verlängerung Design in Britische Jungferninseln

 Verlängerung Design in Britische Jungferninseln
Hier können Sie uns mit der Durchführung der Verlängerung Ihres Designs für die Britische Jungferninseln beauftragen. Durch die Verlängerung ihres Designrechts in Großbritannien erfolgt die automatische Erstreckung der Schutzdauer auch für die Britische Jungferninseln. Der Schutz kann dort daher mangels anderweitiger Vorschriften bis zu 25 Jahre dauern. Halten Sie für die Beauftragung einen Registerauszug der UK- Regsitrierung bereit. Sie benötigen die Registernummer Ihres Designsrecht in Großbritannien. Mehr Details finden Sie weiter unten.
180,00 EUR zzgl. MwSt.  inclusive official extention fee *

Klicken Sie hier, um den Auftrag auszufüllen.

Datum auswählen

* Pflichtangaben "Verlängerung Design in Britische Jungferninseln "


180,00 EUR zzgl. MwSt.  inclusive official extention fee *
Beauftragen
Schutzdauer (Jahre) 5
Markenschutz Dauer (Jahre) 25
Legalisierung / Apostille / Beglaubigung Vollmacht Nein
Patent- und Markenamt IPO
Preis beinhaltet Gebühren des Markenamtes Ja

Details Verlängerung Design in Britische Jungferninseln



Wir nehmen für Sie die Verlängerung des Designschutzes für die Britische Jungferninseln vor. Dafür verlängern wir ihr Designrecht in Großbritannien um eine weitere Schutzperiode. Der Schutz erstreckt sich dann automatisch auf Britische Jungferninseln. Wir überwachen die neue Schutzdauer und informieren Sie rechtzeitig über die bevorstehende Verlängerung.

Die Erstreckung der Schutzdauer ist so um jeweils 5 Jahre auf bis zu insgesamt 25 Jahre möglich.

Nach Eintragung in das amtliche Register wird ein Design in den Britische Jungferninseln für einen Zeitraum von 5 Jahren, beginnend mit dem Anmeldetag durch ein eingetragenes UK-Design geschützt. Der Rechtsinhaber kann die Schutzdauer bis zu 4 mal um einen Zeitraum von jeweils 5 Jahren bis zu einer Gesamtlaufzeit von 25 Jahren verlängern lassen. Dies geschieht durch einen Antrag beim Amt und die rechtzeitige Zahlung der erforderlichen Verlängerungsgebühr. Diese Gebühr kann fühestens 6 Monate vor dem Ende der Schutzdauer geleistet werden. Sie muss spätestens 1 Monat nach dem Ende der Schutzdauer ans Amt bezahlt sein, um Verspätungsgebühren zu vermeiden.

Ist der übliche Zeitraum für die Verlängerung des Rechts nicht eingehalten worden, besteht die Möglichkeit unter Zahlung der Aufschlagsgebühr, die Verlängerung binnen einer Nachfrist von 6 Monaten ab dem Schutzende nachzuholen. Bei jeder Zahlung, die nach dem Ende der Schutzdauer beim Amt eingeht, fällt ein Verspätungszuschlag auf die Erneuerungsgebühren an. In Ausnahmefällen kann auch noch bis zu 12 Monaten nach Ablauf der eigentlichen Schutzfrist die Wiedereinsetzung beantragte werden, sofern gute Gründe für eine Wiedereinsetzung in die versäumten Fristen vorliegen.

Unsere Preise verstehen sich für die Verlängerung pro Design, inklusive der Amtsgebühren sowie zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer, soweit diese anfällt. Mehrkosten für eine verspätete Verlängerung und/oder Wiedereinsetzung sind nicht Gegenstand des Auftrages und gesondert zu vergüten.

Eine Auftragsannahme steht unter dem Vorbehalt, dass Sie uns so frühzeitig beauftragt haben, dass die Antragstellung und Zahlung der Amtsgebühren rechtzeitig veranlasst werden können.