Jump to content


Widerrufsbelehrung

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 3 Beiträge:
Guten Tag,

der Assistent zur Erstellung der Widerrufsbelehrung baut in den Text eine Widerrufsfrist von zwei Wochen ein.

Nun lese ich woanders, dass die zwei Wochen veraltet sind und es 14 Tage heißen muß.

Was ist denn nun richtig? Besteht ein Abmahnrisiko?

Gruß
Oliver Benn

Geschrieben am: 01 November 2010 - 09:55

olbe

#2

    Rechtsanwalt, FA für gewerblichen Rechtsschutz

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 51 Beiträge:
  • Gender:Male
Sehr geehrter Herr Benn,

die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Verwenden Sie die gesetzliche Version, wie wie in §§ 312d, 355 Absatz 2 Satz 1 BGB vorgesehen.

Mit freundliche Gruß

Wittmaack

Geschrieben am: 01 November 2010 - 10:19

Wittmaack
S.Wittmaack
Rechtsanwalt

#3

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 3 Beiträge:
Sehr geehrter Herr Wittmaack,

vielen Dank. Planen Sie, den Assistenten zu korrigieren?

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Benn

Geschrieben am: 01 November 2010 - 10:35

olbe

#4

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Zwei Wochen sind immer 14 Tage. Es macht daher rein rechtlich gesehen keinen Unterschied. Anders wäre die Lage bei ein Monat bzw vier Wochen, da das ein Unterschied ist.

Wir haben die Assistenten aber angepasst.

Geschrieben am: 02 November 2010 - 06:53

Jens Liesegang

#5

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 3 Beiträge:
Heutzutage weiss man ja als Laie nicht, ob die 2 Wochen dann nicht wieder ein Abmahngrund sind.
Danke für die Erklärung.

Gruß
Oliver Benn

Geschrieben am: 03 November 2010 - 09:28

olbe