Jump to content


Maklervertrag

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Hallo,

ein Maklervertrag beinhaltet ja normalerweise ein Gebäude mit Grundstück. Wenn nun in dem Gebäude noch ein Betrieb (GmbH) ist, die ebenfalls mitverkauft werden soll, kann dieser Betrieb dann ebenfalls in den Maklervertrag aufgenommen werden. Z.B. die Provision in Höhe von x-Prozent fällt für die Gesamtsumme auf Gebäude, Grundstück und Betrieb an.

Oder ist es so, dass der Verkauf eines Betriebes nicht in den Maklervertrag aufgenommen werden darf.

Danke für die Antwort

Geschrieben am: 22 Dezember 2010 - 09:13

Ruhland

#2

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Ein Maklervertrag kann über die unterschiedlichsten Gegenstände geschlossen werden, d.h. auch über die Vermittlung von GmbH-Anteilen. Wichtig ist es genau zu definieren, wann die Provision verdient worden ist. wenn neben dem Grundstückskauf auch Anteile vermittelt werden sollen könnte es sein, dass nur der Grundstücksverkauf zustandekommt und der Anteilsverkauf nicht. M.E. wäre es daher ratsam zu differenzieren. Es sollte vereinbart werden, dass beim Zustandekommen des Grundstückskaufvertrages Provision xy und beim Anteilsverkauf xz Provision zu zahlen ist.

Geschrieben am: 23 Dezember 2010 - 01:28

Jens Liesegang