Jump to content


Warenmuster - Recht

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 5 Beiträge:
Hallo,

ich habe ein neues Produkt entwickelt das ich selbst herstelle.
Es handelt sich hierbei um ein Halterungs- und Befestigungsband, vorwiegend aus Edelstahl, mit Querprägungen über die gesamte Breite über die gesamte Länge.

Nun war kurzfristig das MDR Fernsehen bei mir und wird dieses schon am 1.3.11 in der Sendung „einfach genial“ vorstellen.

Da ich noch am Anfang stehe (Homepage vorhanden) jedoch kein Shopsystem noch die rechtliche Seiten geklärt sind möchte ich fragen ob es möglich ist die erste Lieferung als Musterware zum Selbstkostenpreis zu versenden und ob hierbei die gleichen Bedingungen für Widerruf, Mangel … gelten?

Gibt es unterschiede ob Interessenten das Produkt über das Internet, Telefon oder Fax kaufen möchten?

Gelten andere Bedingungen bei kostenfreier Musterware?
Darf bei Mustersendungen Porto verlangt werden?

Vielen Dank im Voraus.

GV

Geschrieben am: 21 Februar 2011 - 02:31

gv13

#2

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Haben Sie auch schon über Markenschutz und Patentschutz nachgedacht? Letzteres würde Sie vor Nachahmungen durch Dritte schützen.

Geschrieben am: 21 Februar 2011 - 10:30

Jens Liesegang

#3

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 5 Beiträge:
Hallo Herr Liesegang,

Knickfix ist zum Schutz eingereicht (auch PCT) sowie Markenschutz.

Da ich es Zur Zeit noch manuell herstelle hat es nicht die höchste Qualität (die ich erreichen möchte).
Daher hatte ich an Musterverkäufe gedacht und die o.g. Fragen ins Forum gestellt.
Können Sie da einen Hinweis geben?

Vielen Dank

GV

Geschrieben am: 24 Februar 2011 - 04:52

gv13