Jump to content


Provision für Handelsvertreter im Bereich Mode

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Hallo,
meine Frage:
Wieviel Provision ist zur Zeit branchenüblich für einen Handelsvertreter für eine Designer-Kollektion. Es gibt einige Kunden, aber die werden direkt beliefert. Der Handelsvertreter soll neue Boutiquen etc./Kunden gewinnen.

Bekommt der Handelsvertreter auch Provision für die bereits bestehenden Kunden?

Muss der Handelsvertreter nachweisen, dass er in der Branche bereits eingeführt ist, dass es ihm überhaupt möglich ist, Kunden zu gewinnen?

Wäre für eine Antwort dankbar.
Herzliche Grüsse
Catherine

Geschrieben am: 20 März 2011 - 12:26

Catherine

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

bei der Höhe der üblichen Provision können wir Ihnen leider nicht helfen.

Provisionspflichtig sind grundsätzlich (nur) alle vom Handelsvertreter vermittelten Geschäfte. Anders ist dies bei Bezirks- und/ oder Alleinvertretern. Der Handelsvertreter muss nicht nachweisen, dass er in der Branche bereits eingeführt ist. Die Erfahrung und Bekanntheit des Handelsvertreter dürfte sich aber natürlich in der Höhe der Provision niederschlagen.

Für eine detailliertere Beantwortung Ihrer Fragen werden Sie um eine anwaltliche Beratung wohl nicht herumkommen. Im ersten Schritt wäre dabei festzustellen, was überhaupt wirtschaftlich gewollt ist.

Mit freundlichen Grüßen,
Marco Rössel

Geschrieben am: 21 März 2011 - 12:52

Marco Rössel