Jump to content


Datenschutzerklärung vs. Datenschutz-Abschnitt Haftungsausschluss

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Wie ist der Datenschutz-Abschnitt aus dem Haftungsausschluss zu der Datenschutzerklärung zu sehen (beide mit dem Lübeck-Generator erstellt) ?
Ist ersterer komplett überflüssig, da nicht (mehr) ausreichend ?

Absatz 1
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.


Absatz 2 würde ich in Punkt 7 wiederfinden:
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


Was ist mit Absatz 3 ?
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Finde ich gut, ist aber nicht mehr in der 'großen' Erklärung vorhanden.


Muss in der großen Datenschutzerklärung auch wieder die Telefon- und Faxnummer sowie email-Adresse angegeben werden (Punkte 8 und 9) ?
Ein möglicher Widerruf sollte doch schriftlich per Briefpost erfolgen.


Auf meiner Webseite wird man maximal ein Kontaktformular ausfüllen können, d. h. Name und email-Adresse müssten dann freiwillig angegeben werden, ansonsten erfolgt die für Logfile-Auswertungen "übliche Datenerfassung" seitens des Webhosters.
Darauf habe ich keinen Einfluss und könnte einem etwaigen "Widerruf" gar nicht Folge leisten.
Würde hier
7. Technische und organisatorische Maßnahmen

Wir verpflichten uns, die technischen und organisatorischen Maßnahmen zu treffen, die erforderlich sind, um die Ausführung der Vorschriften über den Datenschutz, zu gewährleisten, [b]sofern der Aufwand in einem angemessenen Verhältnis zu dem angestrebten Schutzzweck steht.[/b]

greifen ?


In der Datenschutzerklärung steht in Punkt 1
1. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind [b]personenbezogene Daten[/b]. Dies sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. So etwa Name, Post-Adresse, E-Mail Adresse aber auch [b]Nutzungsdaten wie die IP-Adresse eines Computers.[/b]


und in Punkt 2
2. Automatische anonyme Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Wir erheben, verarbeiten oder nutzen automatisch [b]nicht-persönliche Informationen[/b], die Ihr Browser an uns übermittelt (Cookies). Diese Informationen beinhalten: - Browsertyp/ -version, - Betriebssystem, - Referrer URL (Quelle eines Links), - [b]IP-Adresse[/b] (Hostname des benutzten Rechners),

Ist das nicht ein Widerspruch ?
In 1 ist die IP-Adresse 'personenbezogen', in 2 'nicht-persönlich'.

Attached File  datenschutzerklaerung.txt (4,32K)
Number of downloads: 41

Der verwirrte
Paragraf

Geschrieben am: 24 April 2011 - 01:27

paragraf