Jump to content


Falsche Berechnungsgrundlage Kindergartenbeitrag

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Zur Berechnung unseres Kindergartenbeitrages ab 2009 wurde von uns ein falscher, viel zu hoher Wert angegeben.

Letztendlich wurde im April 2009, aus welchem Grund auch immer (Fehlinformationen, Falschberatung, Unwissenheit) der Gewinn von der damaligen Steuerberaterin von 4 guten Monaten (01-04) aufs Jahr kummuliert und angegeben.
Dadurch kamen wir in den höchsten Beitragssatz.

Hätten wir richtiger Weise das Jahreseinkommen angeben wäre der Beitrag weniger als die Hälfte gewesen.
Jetzt haben wir den Einkommensteuerbescheid von 2009 woraus dies auch ersichtlich ist.

Zur Frage:
Haben wir Chancen das der Beitrag rückwirkend erstattet wird, da wir ja erwiesenermaßen zuviel gezahlt haben.

Ein Bekannter sagte, da hätten wir keine Chance.

Steller mir das mal andersrum vor, man gibt zuwenig an, und Jahre später fällt auf das man zuwenig gezahlt hat, dann wäre das bestimmt seitens der Stadt kein Problem eine Nachforderung zu stellen.

Geschrieben am: 12 Mai 2011 - 07:56

Morgan