Jump to content


wg-zimmer in eigenheim befristet vermieten ?

#1

  • Guests
hallihallo

ich möchte ein zimmer meines eigenheims (1-familienhaus) an eine einzelperson zu wohnzwecken befristet vermieten.
der vertrag soll die dauer des mietverhältnisses auf 1jahr (12monate) beschränken.
für nette leute die länger bleiben möchten (bis 5jahre) möchte ich zum ablauf des jahres einen neuen vertrag über
ein weiteres jahr anbieten können.
ebenso muß der vertrag eine nebenkostenpauschale (fester monatlicher betrag für alle nebenkosten außer heizkosten) beinhalten,
es wird weder eine nebenkostenabrechnung,noch eine rück-oder nachzahlung geben.
im vertrag soll des weiteren geregelt werden welche räume und geräte innerhalb des hauses mitbenutzt werden dürfen und unter
welchen bedingungen zb küche mit cerankochfeld und geschirrspüler /oder/ waschmaschine und trockner im kellerflur.

welcher mietvertrag käme da wohl in frage ?
kann ich auch einen ferienwohnungsvertrag nehmen und 12monate als mietdauer eingeben,so quasi als wohngemeinschaft-hotelzimmer ?

ich bin über jede qualifizierte hilfestellung sehr dankbar !!!

liebe grüße

Geschrieben am: 08 Juni 2011 - 07:59

homy23

#2

    Rechtsanwalt, FA für gewerblichen Rechtsschutz

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 51 Beiträge:
  • Gender:Male
Sehr geehrter homy23,

in der Sache geht es um die befristete Vermietung eines Raumes zu Wohnzwecken in einem vom Vermieter bewohnen Mietobjekt.
Ein Mietvertrag der in etwa auf den mitgeteilten Sachverhalt passen könnte, finden Sie hier:

http://www.luebeckonline.com/mustervertraege/mietrecht/wohnraummietvertrag-befristet.html.

Mit freundlichen Grüßen

S.Wittmaack

Geschrieben am: 08 Juni 2011 - 01:19

Wittmaack
S.Wittmaack
Rechtsanwalt