Jump to content


Drogensüchtigem Messie fristlos kündigen ?

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Hallo im Forum,
in meiner Wohnung hat sich ein drogensüchtiger Messie eingenistet.
Die Miete wird vom Jobcenter (seit 4 Monaten) nicht mehr gezahlt.
Eine Kaution ist auch nicht gezahlt worden.
Auf dem Balkon werden Rauschgiftpflanzen gezüchtet.
Die Wohnung ist völlig mit Unrat verdreckt.

[u]Meine Fragen:[/u]
Kann ich fristlos kündigen ?
Kann ich die Wohnung räumen lassen? Das Schloß habe ich bereits austauschen lassen. (Legal/Illegal?)
Muss ich den Mann wegen Drogenbesitz anzeigen wenn ich davon Kenntnis habe?

Wie muss ich eine fristlose Kündigung formulieren? (Bezug auf §, Begründung, etc)

Hat jemand eine Idee wie ich den Kerl loswerde und das ausstehende Geld bekomme
(4 Mieten, Reparaturkosten, Reinigungskosten, Strom den ich jetzt bezahlen muss, etc.).

[b]Bitte um dringende Beantwortung da der Kerl mich in den Ruin treibt.[/b]

Vorerst Danke.

Freundliche Grüsse
Günter Peters

Geändert von guenter am: 03 Juli 2011 - 03:15


Geschrieben am: 03 Juli 2011 - 03:13

guenter

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

bereits wegen der nicht gezahlten Miete über 4 Monate wird ein Grund zur außerordentlichen Kündigung gem. §§ 543, 569 BGB vorliegen, ganz abgesehen von den sonstigen erheblichen Umständen. Die Räumung der Wohnung dürfen Sie aber nicht selbst übernehmen, sondern Sie müssen eine Räumungsklage durchführen und dann den Gerichtsvollzieher einschalten. Alles andere müsste im Detail geprüft werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Marco Rössel

Geschrieben am: 06 Juli 2011 - 08:30

Marco Rössel