Jump to content


Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 2 Beiträge:
Sehr geehrte Herren!

Ich bin Inhaberin eines Internetshops. Nun habe ich mich als Kleinunternehmerin beim Finanzamt einstufen lassen. Ich darf also keine MwSt auf der Internetseite ausweisen. Wohin auf der Seite gehört der Zusatz, dass ich Kleinunternehmerin bin? Denn, wenn das keiner weiss, hagelt es Abmahnungen von anderen Betreibern, dass ich das Wettbewerbsrecht verletze, weil keine MwSt ausgewiesen ist. Ich bin neu in dem "Geschäft" und weiss nicht, wie sich das alles rechtlich verhält.

Vielen Dank im Voraus für eine schnelle Antwort
relo

Geschrieben am: 25 Februar 2007 - 10:21

relo

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Angabe, dass bei Ihnen als Kleinunternehmerin gem. § 19 UStG keine Umsatzsteuer erhoben wird, sollte im Impressum angegeben werden (dort, wo sonst die USt-ID anzugeben ist).

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Antwort geholfen zu haben. Mit freundlichen Grüßen,

Marco Rössel
Rechtsanwalt

Geschrieben am: 26 Februar 2007 - 02:08

Marco Rössel

#3

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 6 Beiträge:
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe ein EBAY-Shop zu betreiben. Für AGB und Widerrufsrecht habe ich AGB-Muster (Muster-AGB für eBay-Auktionen mit Widerrufsrecht) benutzt. Bin Kleinunternehmer nach §19 Abs. 1 UstG, d.h. auf meinen Rechnungen wird keine USt. bzw. MwSt ausgewiesen. Wie erfolgt aber eine korrekte Preisangabe für meinen EBAY-Shop?

Kann ich anstelle:
[quote]Sämtliche Preise verstehen sich zuzüglich der Versand- und Verpackungskosten, die dem Kunden vor Abgabe der Bestellung bekannt gegeben werden. Der Verkäufer nimmt die Kleinunternehmerregelung des § 19 Abs. 1 UStG in Anspruch und weist deshalb keine Umsatzsteuer aus.[/quote]

Auf jede Artikelseite so schreiben?:
[quote]Sämtliche Preise sind Endpreise und verstehen sich zuzüglich der Versand- und Verpackungskosten, die dem Kunden vor Abgabe der Bestellung bekannt gegeben werden.
Da ich unter die Kleinunternehmung - Regelung falle und gem. §19 USTG steuerbefreit bin, wird keine Umsatzsteuer erhoben und daher nicht zum Ausweis der Umsatzsteur berechtigt bin. Sie bekommen eine Rechnung ohne Mehrwertsteuer.[/quote]

Für Ihre Bemühungen bedanke ich mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Geschrieben am: 22 April 2008 - 04:11

MrSchmidt

#4

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Ihr Vorschlag ist zutreffend. Es sollte zumindest hervorgehen, dass im Preis 0% MwSt. enthalten sind.

Betreffend der Versandkosten sollten Sie das Wort auf eine Seite verlinken, die eine Versandkostenberechnung ermöglicht. Wenn die Versandkosten erst im Bestellvorgang erscheinen ist dies zu spät.

Geschrieben am: 22 April 2008 - 05:07

Jens Liesegang

#5

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 6 Beiträge:
Danke für schnelle Antwort!

[quote]Betreffend der Versandkosten sollten Sie das Wort auf eine Seite verlinken, die eine Versandkostenberechnung ermöglicht. Wenn die Versandkosten erst im Bestellvorgang erscheinen ist dies zu spät.[/quote]

Sollte die Versandkostenberechnung auf gleiche Internet-Seite erfolgen (Bei EBAY erfolgt dies via "Versandkosten-Tabelle" oder gleich in der Artikelbeschreibung angegeben), eine Verlinkung ist technisch nicht möglich.. Wäre es wichtig dann darauf hinzuweisen, dass die Versandpreisen aus Artikelbeschreibung zu entnehmen sind?

Geschrieben am: 22 April 2008 - 07:10

MrSchmidt

#6

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
In den eBay - Auktionen kann das einfach in der jeweiligen Auktion stehen. Das reicht aus, sollte aber leicht und verständlich aufzufinden sein.

Geschrieben am: 22 April 2008 - 09:03

Jens Liesegang

#7

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 6 Beiträge:
Danke! :)

Geschrieben am: 23 April 2008 - 08:26

MrSchmidt