Jump to content


Vergütung bei privater Arbeitsvermittlung nach Kündigung durch Arbeitgeber

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Folgender Sachverhalt:

Ein Arbeitsuchender legt einem privaten Arbeitsvermittler einen Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit vor. Er wird von diesem erfolgreich vermittelt. Nach vier Wochen wird dem Vermittelten vom neuen Arbeitgeber gekündigt. Die Agentur für Arbeit zahlt aufgrund der kurzen Beschäftigungszeit das Vermittlungshonorar nicht. Der Arbeitsvermittler tritt nun an den Vermittelten direkt heran und bittet diesen um Zahlung der vereinbarten Vermittlungsgebühr.

Frage:
Muss der Arbeitsuchende die vereinbarte Vergütung nun aus eigener Tasche begleichen oder trägt der Vermittler das Kostenrisiko? Wenn ja, wo steht das denn explizit geschrieben?

Danke für Ihre/Eure Antworten!

Maiko
-----------------------------

Geschrieben am: 10 Januar 2012 - 05:24

Maiko