Jump to content


Sorgerecht Deutschland-Spanien

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Hallo,
folgender Fall: Spanierin ist mit Spanier verheiratet, eine gemeinsame Tochter (5 Jahre). Sie möchte sich scheiden lassen und nach Deutschland ziehen um dort nach ihrer Scheidung einen Deutschen zu heiraten. Mittels Billigflieger ist das pendeln zwischen München und Valencia für im Schnitt 70€ (hin und zurück) möglich, Zeitaufwand ca. 6-7 Stunden brutto.
Ist es zumutbar für den spanischen Vater zu seiner Tochter nach Deutschland zu pendeln und ihm hierfür auch die Reise- und Übernachtungskosten aufzubürden? Wie sieht es rechtlich aus, kann das gemeinsame Sorgerecht auf dieser Basis angewendet werden? Kann die Mutter ggf. das alleinige Sorgerecht (mit Ausssicht auf Erfolg) beantragen? Der Vater hat eine eigene Firma und arbeitet sehr lange, oft auch auf Montage außerhalb der Stadt. Er könnte das Kind also die meiste Zeit kaum selber beaufsichtigen, sondern müßte eine Nanny bezahlen oder das Kind in die Obhut der Großmutter geben, wohingegen die Mutter sehr viel Zeit für das Kind hätte - aber eben in Deutschland.
Ist die Schulpflicht des Kindes umzusetzen wenn es "in 2 Staaten im Wechsel" leben würde oder muß ein Lebensmittelpunkt definiert werden? Könnte das Deutschland sein (und unter welchen Voraussetzungen)? Wieviel ist dem Kind zumutbar, wieviel auch dem Vater? Sicher nicht die Woche über bei der Mutter und die Wochenenden beim Vater wie der klassische deutsche Fall. Ist ein Monat Deutschland und ein Monat Spanien denkbar - oder ähnliche Modelle? Aber wie sieht es da eben mit der Schulpflicht aus?

Wie löst man sowas?! :wacko:/>
Danke für alle Tips und Hinweise!

Geschrieben am: 01 März 2012 - 11:42

Frank

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

ich befürchte, dass die Frage den Rahmen dieses Forums sprengt. Wahrscheinlich wenden Sie sich besser gleich an einen Anwalt oder eine Anwältin für Familienrecht.

Mit freundlichen Grüßen,
Marco Rössel

Geschrieben am: 07 März 2012 - 12:10

Marco Rössel