Jump to content


Vertriebsrecht

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 3 Beiträge:
Hallo,

ich möchte gerne einen Online-Shop errichten und aus diesem Grund wollte ich mich vorab mal informieren.
Ich habe schon einiges gelesen was man zu beachten hat, doch eines ist mir noch unklar.

Ich möchte bei einem Großhändler die Waren einkaufen, und über meinen Online-Shop weiter verkaufen.
Was mir klar ist, ist das ich entweder nur eigene Produktfotos verwenden darf, oder mit zustimmung des jeweiligen Inhabers auch dessen Produktfotos nutzen darf.
Die Produktbeschreibung allerdings muß ich selbst erstellen, oder verhält sich das wie bei den Produktfotos?
Darf ich jetzt ohne weiters die Ware bei meinem Großhändler kaufen, und in meinem Shop verkaufen oder muß ich bei den Herstellerfirmen um Erlaubnis bitten?

Vielen Dank schonmal.

Gruß

Jens

Geschrieben am: 15 Dezember 2007 - 04:58

blaerf

#2

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Auch Produktbeschreibungen unterliegen wie die Produktbilder einem urheberrechtlichen Schutz. Das ist auch nachvollziehbar, da oft allein für ein Produktfoto ein ganz erheblicher Aufwand beim Hersteller entstanden ist.

Sie sollten sich daher entwender über den Hersteller oder den Großhändler mit entsprechenden Unterlagen versorgen. Wer die Unterlagen zur Verfügung stellt hängt von der Produktgruppe und dem dafür üblichen Vertriebsform ab.

Benutzen Sie aber nie Bilder oder Produktbeschreibungen, für die Sie keine Klärung des Urheberrechts gemacht haben.

Markenrechtlich sieht das etwas anders aus. Sie können die Waren auch ohne Zustimmung des Herstellers vertreiben, wenn der Hersteller die Waren innerhalb der EU bereits in Verkehr gebracht hat und sie etwa bei einem innereuropäischen Großhändler einkaufen. Falls der Hersteller etwas gegen den Weitervertrieb durch sie hat können Sie sich auf sog. Erschöpfung (§ 24 MarkenG) berufen, d.h. seine Markenrechte sind erschöpft, wenn die Waren einmal innerhalb der EU in Verkehr gebracht worden sind.

Unter markenrechtlichen Gesichtspunkten brauchen sie auch nicht die Zustimmung des Herstellers, um die ggf. markenrechtlichen geschüzten Produktbezeichnungen zum Bewerben der Produkte verwenden zu können (§ 23 MarkenG).

Kurz zusammengefasst: Sie können ohne weiteres die bei einem Großhändler in der EU gekaufte Ware weiterverkaufen. Verkaufsbeschreibungen erstellen Sie selbst oder besorgen sich diese bei Großhändler oder Hersteller.

Ich hoffe, dies beantwortet Ihre Fragen. Schreiben Sie bitte, falls noch Klärungsbedarf besteht.

Geschrieben am: 15 Dezember 2007 - 11:21

Jens Liesegang

#3

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 3 Beiträge:
Vielen Dank. Ihre Antwort hat mir sehr geholfen.

Endlich Licht im Dunkeln :-)

Gruß

Jens

Geschrieben am: 17 Dezember 2007 - 12:46

blaerf