Jump to content


Steuerrecht bei Denkmalimmobilie

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 3 Beiträge:
Könnt ihr mir zufällig helfen, wenn ich Informationen zum Steuerrecht bei Denkmalimmobilien brauche?
Ich habe auf [url="http://www.bestwert.de/"]bestwert.de[/url] gelesen, dass es hier üblich ist, dass Gewinne aus einer Denkmalimmobilie nach 10 Jahren komplett steuerfrei sind? Und das man damit bis 35% der Ausgaben und Kosten steuerlich abschreiben kann? Ist das wirklich so?
Danke für eure Erfahrungen!

Geschrieben am: 05 Januar 2014 - 12:45

highfive

#2

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
  • Gender:Male
  • Location:Frankfurt am Main
Hallo Highfive, ich habe mir einmal die Website bestwert.de angeguckt. Grundsätzlich halte ich die Aussagen für richtig, dass 7 Jahre 9% und weitere 4 Jahre 7% der Sanierungskosten absetzbar sind (§7i EStG). Allerdings finde ich den Anteil von 70% etwas hoch angesetzt. Aus meinen persönlichen Erfahrungen kenne ich einen Anteil von eher 33%. Das würde die mutmaßliche Steuerersparnis schon um 40% vermindern. Zu beachten ist weiter, ob Du die Immobilie dann selbst nutzt oder vermietest. Wenn Du Selbstnutzer bist, entfällt die zusätzliche 2,5%ige Abschreibung auf die Anschaffungskosten der unsanierten Immobilie (ohne Grund und Boden Anteil, der im diesem Steuerrechner mit 37,5% vielleicht auch etwas niedrig angesetzt ist). Vermietest Du die Immobilie, hast Du natürlich steuerpflichtige Einnahmen aus der Vermietung, die Dein zu versteuerndes Einkommen wiederum erhöhen. Das solltest Du berücksichtigen, denn dadurch sinkt natürlich der aufgezeigte Kaufpreisrückfluss. Die steuerfreie Veräußerung der Immobilie nach 10 Jahren unterliegt der Regelung der privaten Veräußerungsgeschäfte (§23 EStG) und hat mit der Denkmalimmobilie an sich nichts zu tun. Steuerfrei kannst Du auch eine neue Immobilie nach 10 Jahren verkaufen. Ich denke, dass vorallem die Denkmalschutz-Abschreibung eine interessante Investionsüberlegung ist, allerdings würde ich mich über die genauen Parameter vor dem Kauf gründlich informieren, um auch sicher zu sein, dass dieses Modell die passende Anlage ist. Hoffe das hilft. Viele Grüße, Kilian

Geschrieben am: 21 Januar 2014 - 06:55

Kilian