Jump to content


Vollmacht oder Vertretungsmacht - § 35 Abs. 2 GmbH-Gesetz

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 0 Beiträge:
Guten Tag!

§ 35 GmbHG regelt für GmbHs die Vertretungsmacht der GF (Geschäftsführer):
Abs. 1 - einziger GF vertritt allein,
Abs. 2 - mehrere GF vertreten gemeinsam; Gesellschaftsvertrag kann Einzelvertretung vorsehen.

Abs. 1 enhält gesetzliche Vertretungsmacht.
Abs. 2 enthält ... was ?
Ich meine:
Abs. 2 enthält gesetzliche Vertretungsmacht für Gesamtvertretung.
Einzelvertretung aufgrund Gesellschaftsvertrag ist rechtsgeschäftliche Erweiterung der gesetzlichen Vertreungsmacht.

Diese Frage ist wesentlich für den Nachweis der gerügten Vollmacht eines Rechtsanwaltes.
Dieser legte ein Vollmachts-Original vor, das zwei Geschäftsführer nannte, aber nur Stempel und eine Unterschrift trug.
Ich meine:
Der Rechtsanwalt hätte Einzelvertretung nachweisen müssen, z.B. mittels Vorlage eines Handelsregisterauszuges.

Gruß
Manfred

Geschrieben am: 30 November 2014 - 01:47

ManfredMueller

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Abend,

§ 35 Abs. 1 GmbHG regelt nur allgemein, dass eine GmbH durch die Geschäftsführer vertreten wird, nicht aber die Vertretung, falls nur ein Geschäftsführer bestellt ist.

§ 35 Abs. 2 GmbHG enthält den Grundsatz der gemeinschaftlichen Vertretung, vorbehaltlich abweichender vertraglicher Regelungen, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind. Solange nur ein Geschäftsführer bestellt ist, steht diesem auch dann Einzelvertretungsmacht zu, wenn sie nicht ausdrücklich eingeräumt wurde.

Zu Ihrem Fall kann ich nichts genaueres sagen. Aber ich würde eher nicht dazu tendieren, dass der Rechtsanwalt die Einzelvertretung nachweisen müsste. Entweder der Geschäftsführer, der unterschrieben hat, war bei der Unetrschrift der Vollmacht allein vertretungsberechtigt oder nicht.

Grüße,
Marco Rössel

Geschrieben am: 01 Dezember 2014 - 05:33

Marco Rössel