Jump to content


Google Play Kleinunternehmerregelung und Haftungssausschluss

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 0 Beiträge:
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe zwei Fragen:
1.)
ich würde gerne eine App im Play Store als Jahresabo anbieten,
falle aber mit sehr wenig Umsatz unter die Kleinunternehmerregelung.

Gibt es einen Weg, wie man über den Google Play Store ohne USt. anbieten kann? Ist es verpflichtend, dass Google die USt. für mich abführt, oder kann ich mir die vom Finanzamt wieder holen?
2.)
die App soll Schiedsrichtern, die nebenbei eines normalen Angestelltenverhältnisses dazuverdienen, helfen, dass sie eine saubere Einnahmen-Ausgabenrechnung (mit km-Geld, Diäten, div. Ausgaben und Einnahmen) führen können, auch werden dabei manche Schritte automatisiert.
Kann ich da theoretisch haftbar gemacht werden, wenn ein Schiedsrichter basierend auf meiner App falsche Angaben beim Finanzamt abgibt? Wie kann ich mich da absichern?

Danke für Ihre Hilfe.
Liebe Grüße

Geschrieben am: 17 April 2019 - 08:06

FJ12

#2

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 833 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

die Kleinunternehmerregelung besagt nur, dass grundsätzlich bei Umsätzen von 17500 EUR im Vorjahr und 50000 EUR im laufenden Jahr die Umsatzsteuer nicht erhoben wird (siehe § 19 UStG). Sie können aber auf die Anwendung der Kleinunternehmerregelung verzichten und eine UStID beantragen.

Wie die Abrechnung im Google Play Store erfolgt ist mir nicht bekannt.

Was die Haftung für die App angeht so kann diese weitestgehend eingeschränkt werden. Wir erstellen dafür gern die AGB.

Geschrieben am: 23 April 2019 - 07:58

Jens Liesegang