Jump to content


Kommanditgesellschaft

#1

  • Guests
Ist es möglich, dass ein Kommanditist seine Anteile an eine Dritte Person verschenkt und überträgt?
Falls ja, wie läuft das formal ab?

Gruß

Holger Weber

Geschrieben am: 10 April 2008 - 05:39

Holger Weber

#2

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Es ist möglich, das die Kommanditanteile verschenkt werden. Hierzu bedarf es eines Vertrages zwischen dem Kommanditisten und dem Erwerber. Dieser sollte schriftlich geschlossen werden. Schriftform und notariele Beurundung sind aber nicht zwingend.

Hier finden Sie ein Muster für einen [url="http://www.luebeckonline.com/mustervertraege/gesellschaftsrecht/kg/anteilsveraeusserung/einfacher-abtretungsvertrag-kg-anteil.html"]Abtretungsvertrag über einen KG-Anteil[/url].

Es bedarf allerdings der Zustimmung durch die anderen Gesellschafter, sofern der KG-Vertrag nichts anderes bestimmt.

Geschrieben am: 11 April 2008 - 06:15

Jens Liesegang

#3

  • Guests
Entsteht hier für den Beschenkten nicht Schenkungssteuer?

Geschrieben am: 12 August 2008 - 08:47

Ulrich Liebold

#4

    Steuerberater, LÜBECK

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 34 Beiträge:
  • Gender:Male
Auch die Schenkung von KG-Anteilen unterliegt der Schenkungsteuer.

Sofern der steuerliche Wert der KG-Anteile, nach Berücksichtigung von möglichen Bewertungsabschlägen, über den persönlichen Steuerfreibeträgen liegt, entsteht auch Schenkungsteuer. Der Prozentsatz richtet sich nach der Höhe des steuerpflichtigen Erwerbs.

Auf jeden Fall ist eine steuerliche Bewertung der Anteile durchzuführen.

Geschrieben am: 13 August 2008 - 07:12

Bruno