Jump to content


hilfe ist dringend!!!!

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 4 Beiträge:
hallo

Ich habe da mal eine frage und ich habe damals einen 2 jahres mietvertag mit meinen ex freund unterschrieben! leider verstehen wir uns nicht wirklich gut mehr! Er hat damals als wir noch zusammen waren, den strom auf seinem namen gemeldet und alleine bezahlt! Nun ist es heute so das er für den zeitraum als wir zusammen wohnten und ein paar waren die hälfte des betrages fordert! daher ist meine frage ob er dazu ein recht hat, da es eine partnerschaft war, und der eine das und der andere das bezahlt hat!!!!

Brauche dringend hilfe....

danke im vorraus

Geschrieben am: 10 April 2008 - 08:26

pele

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

nach meinem Verständnis kann Ihr Ex-Freund nicht die Hälfte der gezahlten Stromkosten zurückverlangen. Grundsätzlich gibt es keinen Ausgleich für Zuwendungen, mit denen die Lebensgefährten ihr gemeinsames Leben gestalten oder fördern wollten. Das Risiko übermäßiger Leistungen trägt jeder Lebensgefährte danach selbst. Das Scheitern einer Lebensgemeinschaft stellt deshalb keinen Grund dar, die Aufwendungen zurückzuverlangen. Weitere Nachweise finden Sie bei: Palandt, BGB, § 812 Rz. 83.

Mit freundlichen Grüßen,

Marco Rössel
Rechtsanwalt

Geschrieben am: 14 April 2008 - 10:13

Marco Rössel