Jump to content


Mahngebühren

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Liebes Forum,

ab und zu ich muß ich eine Mahnung (Zahlungsverzug) an die Kunden mailen. Darf ich eine Mahngebühr in die Berechnung einfach eintragen oder muß es in der AGB verankert sein?

Dankbar für eine Antwort

Felger

Geschrieben am: 13 Mai 2008 - 05:06

Felger

#2

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Sie dürfen eine pauschale Mahngebühr ansetzen, ohne dass dies mit dem Kunden etwa durch AGB vereinbart worden ist. Mahngebühren sind eine Art pauschalierter Verzugsschaden. Der Verzugsschaden ist von Schuldner zu ersetzen, wenn er den Verzug zu vertreten hat. (§§ 280 Absatz 2, 286 BGB; näheres zum Schuldnerverzug siehe unter [url="http://www.luebeckonline.com/wiki/Schuldnerverzug"]http://www.luebeckonline.com/wiki/Schuldnerverzug[/url] )

Die Mahnkosten müssen aber angemessen sein.

Geschrieben am: 13 Mai 2008 - 07:22

Jens Liesegang