Jump to content


Widerruf / Rücksendung

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 3 Beiträge:
Hallo,
ich verkaufe meine Artikel bei ebay.Ich habe eine Rücksendung per Nachnahme erhalten (unfrei), diese kostete mich 12 Euro. Der Käufer möchte nun den Widerruf in Anspruch nehmen, was auch eigentlich kein Problem ist. Ich habe den Artikel geprüft und stellte fest ,daß er getragen wurde (deutlich ausgebeult, außer form) nicht nur anprobiert. In dem beiliegendem Zettel stand, wenn die Rückerstattung des Betrages gut klappt, dann würde er mich trozdem gut bewerten. Bräuchte hilfe wie ich mich jetzt verhalten soll. Ich möchte auf keinen Fall was falsches dem Käufer mitteilen. Für mich sieht die Sache so aus, das er den Artikel genug getragen hat und jetzt eben wieder sein Geld zurück möchte,da er ihn schon fast einen Monat in besitz hat. Der Artikel ist nicht mehr zu verwenden, kann ich ihn dem Käufer zurücksenden?

grüße

Geschrieben am: 27 Juni 2008 - 07:08

fuerte

#2

    Pro Mitglied

  • Mitglieder
  • PipPipPip
  • 35 Beiträge:
Hallo,

was steht denn in der Widerrufsbelehrung zum Wertersatz? Im Muster des Bundesjustizministeriums heißt es derzeit

"Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten."

Die Frage Wertersatz ja oder nein ist rechtlich umstritten. Will der Verkäufer keinerlei Risiko eingehen, kann er keinen Wertersatz verlangen, auf Wertersatz zu bestehen könnte ein gewisses Risiko sein, wenn der Käufer z. B. ein Testkäufer ist.

Bei unfreiem Rückversand steht dem Käufer wohl nur die Erstattung der notwendigen Versandkosten zu, unnötige Zusatzkosten können dem Käufer angerechnet werden.

Stephanie

Geschrieben am: 27 Juni 2008 - 07:30

Stephanie