Jump to content


Käufer trägt Kosten für Auslandsüberweisung

#1

    Pro Mitglied

  • Mitglieder
  • PipPipPip
  • 35 Beiträge:
Hallo,

Zum Thema Bankgebühren las ich auf http://www.ecommerce-verbindungsstelle.de/...ungssysteme.htm

Zitat

Nach deutschem Recht trägt der Käufer die Kosten der Zahlung wenn vertraglich nichts anderes vereinbart wurde. Dies betrifft insbesondere eventuelle Gebühren der Kreditinstitute.

Auf welches Gesetz bezieht sich das?

Gilt dieses deutsche Recht auch für Käufer aus dem Ausland, insbesondere außerhalb Europas?

Meines Wissens nach ist der Verkäufer nicht verpflichtet den Käufer auf gesetzliche Selbstverständlichkeiten hinzuweisen (wie z. B. es gilt die gesetzliche Gewährleistung).
Ein Hinweis könnte aber evtl. Unklarheiten und Missverständnisse verhindern, wem fällt noch eine bessere Formulierung ein für:

„Für Käufer außerhalb der Euro-Zone: Der Käufer trägt alle Kosten einer Auslandsüberweisung aus non Euro Ländern. / For buyers outside the euro zone: The buyer pays all fees for foreign bank transfer.“

Stephanie

Geschrieben am: 31 Juli 2008 - 07:36

Stephanie

#2

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Interessantes Thema! Danke.

Die Verpflichtung des Käufers, etwaige Kosten des Geldtransfers zu tragen, ergibt sich schon daraus, dass er andernfalls seine Pflicht zur Zahlung des Kaufpreises sonst nicht erfüllt hat.

Ich würde den Hinweis etwa positiver formulieren und sagen:


"Bitte beachten Sie: Bei Auslandsüberweisungen müssen Sie Ihrer Bank mitteilen, dass Sie zusätzlich zum überwiesenen Betrag die Bankkosten übernehmen. Sonst wird die Bank die Transferkosten in Abzug bringen und der Kaufpreis nicht vollständig gezahlt sein.
Please note: In case of money transfers from international banking accounts you should inform your bank that all transfer costs are born by you additionally to the transferred amount. Otherwise your bank will deduct them from the transferred funds and you risk not to pay the full purchase price. "

Geschrieben am: 31 Juli 2008 - 08:36

Jens Liesegang

#3

    Pro Mitglied

  • Mitglieder
  • PipPipPip
  • 35 Beiträge:
Vielen Dank für den Formulierungsvorschlag!

Allerdings – um die ganz perfekte Formulierung zu erzielen:

1. würde ich die „Auslandsüberweisungen“ doch eher noch ergänzen zu „Auslandsüberweisungen außerhalb der Euro-Zone“ oder „Auslandsüberweisungen mit Fremdwährungen“
Denn wie ich las auf http://www.ecommerce-verbindungsstelle.de/...ungssysteme.htm

Zitat

Innerhalb der europäischen Union dürfen ab dem 01.07.2003 für Überweisungen innerhalb der „Euro-Zone“ nicht mehr Gebühren verlangt werden als für eine Inlandsüberweisung.

Sonst werden Euro-Zonen Käufer wohlmöglich verunsichert und fragen sich von welchen Gebühren die Rede ist.

2. Anmerkung englische Grammatik: es wäre dann wohl borne (getragen) und nicht born (geboren).

3. Bankgebühren für Auslandszahlungen in Fremdwährungen können offenbar durchaus bei 10-30 Euro liegen. Die Formulierung

Zitat

Sonst wird die Bank die Transferkosten in Abzug bringen und der Kaufpreis nicht vollständig gezahlt sein.
scheint doch davon auszugehen, dass der Überweisungsbetrag den Betrag der Bankgebühren übersteigt. Bei niedrigen Zahlungsbeträgen und hohen Bankgebühren könnte aber im Endeffekt ein minus entstehen – so dass der Käufer, der das falsch macht, selbst bei Widerruf dem Verkäufer noch Geld schulden würde.

Stephanie

Geschrieben am: 31 Juli 2008 - 09:34

Stephanie

#4

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Sorry für das fehlende 'e'.

Wir wärs mit einer abschliessenden Formulierung, damit man das später leichter verwenden kann?

Geschrieben am: 31 Juli 2008 - 11:01

Jens Liesegang

#5

    Pro Mitglied

  • Mitglieder
  • PipPipPip
  • 35 Beiträge:
Hallo,

So zusammenfassend dann

Option 1:

„Für Käufer außerhalb der Euro-Zone: Der Käufer trägt alle Kosten einer Auslandsüberweisung in Fremdwährungen. / For buyers outside the euro zone: The buyer pays all fees for foreign bank transfer.“

Vorteil: kurz und nicht wirklich falsch; Nachteil: recht unelegant

Option 2:

"Bitte beachten Sie: Bei Auslandsüberweisungen außerhalb der Euro-Zone müssen Sie Ihrer Bank mitteilen, dass Sie zusätzlich zum überwiesenen Betrag die Bankkosten übernehmen. Sonst wird die Bank die Transferkosten in Abzug bringen und der Kaufpreis nicht vollständig gezahlt sein.
Please note: In case of money transfers from international banking accounts outside the Euro-Zone you should inform your bank that all transfer costs are borne by you additionally to the transferred amount. Otherwise your bank will deduct them from the transferred funds and you risk not to pay the full purchase price. "

Vorteil: gute Juristensprache (als Rechts-Laie bekomme ich das leider nicht so elegant hin); Nachteil: Unklarheit was passiert, wenn der Überweisungsbetrag niedrig ist, der Käufer vergisst die Kosten zu übernehmen und im Endeffekt ein Minus entsteht.

Option 3:

Falls Sie außerhalb der Euro-Zone per Überweisung bezahlen beachten Sie bitte, dass Banken evtl. Gebühren für die Bearbeitung von Auslandsüberweisungen und für die Umwandlung von Fremdwährungen in Euro erheben. Der Käufer hat alle Gebühren einer Auslandsüberweisung zu tragen. Im Zweifelsfall mailen Sie uns bitte vorher.
If you pay per bank transfer outside the Euro-Zone please note that banks may charge handling fees and fees for exchanging foreign currencies to Euros. Please ensure that you pay all bank fees that may incur for your payment. If you are unsure about foreign bank transfer please mail us beforehand.

Etwas langwierig.

Falls einem Leser noch eine bessere Formulierung einfällt würde ich mich über ein Posting freuen.

Stephanie

Geschrieben am: 01 August 2008 - 11:58

Stephanie