Jump to content


berfisteter Arbeitsvertrag-Urlaubsanspruch?

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 2 Beiträge:
Hallo,
ich habe muendlich (am Telefon) einen befristeten Arbeitsvertrag fuer 3 Monate abgeschlossen. Danach hat meine Chefin in ihrem Notizbuch die wichtigsten Punkte aufgeschrieben (aber ohne Form, kein Arbeitsvertrag) und ich habe diese Seite unterschrieben. Jetzt haben sie mir auf mein Draengen einen Arbeitsvertrag vorgelegt. Darin steht, das ich keinen Anspruch auf Lohn haette und er schon in meinem Lohn inbegriffen ist. Ist das rechtens? (Es ist eine Schweizerfamilie, ich bin als Kinderfrau in ihrem Haushalt waerend ihrem Spanienurlaubes angestellt.) Meine Chefs haben mir gesagt, das waere in der Schweiz so. Stimmt das?
Weiterhin muss ich einmal in der Woche Babysitten. In dem Vertrag steht nun, dass das mit im Lohn ist und mir nicht als Ueberstunden angerechnet wird (wovon ich ausgegangen bin!). Ist das rechtmaessig?
Ueber eine Antwort wuerde ich mich sehr freuen! Vielen Dank.
Mit freundlichen Gruessen
Tabea

Geschrieben am: 02 September 2008 - 08:51

Tabea

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

bei Fragen zum Schweizer Arbeitsrecht können wir Ihnen leider nicht helfen. Vielleicht ist es sinnvoller, die Frage in einem juristischen Forum in der Schweiz zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Marco Rössel
Rechtsanwalt

Geschrieben am: 02 September 2008 - 09:36

Marco Rössel

#3

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 2 Beiträge:
Hallo,
wie waere die Rechtslage in Deutschland?
Koennten Sie mir vielleicht eine Internetseite empfehlen, wo ich eine Antwort auf mein Problem bekomme? Es ist sehr dringend! Vielen Dank. Mit freundlichen Gruessen

Geschrieben am: 02 September 2008 - 09:45

Tabea