Jump to content


50% Anteilsverkauf an GbR / TV-Produktion

#1

  • Guests
Ich habe versucht auf ihrer Seite den für uns richtigen Kauf-Mustervertrag zu finden, bin mir aber sehr unsicher, welcher dafür überhaupt in Frage kommt.

Ich möchte meinen 50%igen Anteil an einer Film-und TV Produktion (GbR) einen befreundeten(!) Kameramann verkaufen, wir sind uns über den Preis einig, die Firma hat keine Schulden und keine finanziellen Verpflichtungen (ausser einem Leasingvertrag f. ein KFZ), mein bisheriger Partner (hält die anderen 50%) ist mit allem einverstanden.

Wir benötigen dafür eine Art Mustervertrag, der alles enthält, was beide Seite rechtlich benötigen, aber der einfach und kurz gehalten ist, weil sich eigentlich alle Beteiligten kennen und vertrauen.

Aus Kostengründen möchten wir keinen persönlichen Anwalt/Notar nehmen, der uns einen individuellen Vertrag ausarbeitet, sondern wir möchten nur, das der Käufer meinen halben Anteil komplett übernimmt und dann ab 1.1.2009 mit meinem jetzigen Partner die Firma weiterführt.

Ist das zu naiv?! ;-) ... oder können sie einen Rat geben, wie wir einen solchen Vertrag möglichst kostengünstig für alle Seiten erhalten können?!

Mit freundlichen Grüssen

Stephan

Geschrieben am: 22 September 2008 - 06:28

Stephan

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

sehen Sie es mir bitte nach, aber ich halte das geplante Vorgehen tatsächlich für etwas naiv. Auch steuerliche Aspekte sollten nicht außer Acht gelassen werden.

Zunächst müsste jedenfalls der bestehende GbR-Vertrag dahingehend geprüft werden, ob irgendwelche Beschränkungen oder sonstige Regelungen zum Anteilsverkauf enthalten sind. Dann müsste der Gesellschaftsanteil verkauft und übertragen werden. Ein Muster für eine solche Anteilsübertragung finden Sie hier: [url="http://www.luebeckonline.com/mustervertraege/gesellschaftsrecht/gbr/muster-einer-anteilsabtretung.html"]http://www.luebeckonline.com/mustervertrae...sabtretung.html[/url].

Mit freundlichen Grüßen,

Marco Rössel
Rechtsanwalt

Geschrieben am: 23 September 2008 - 09:04

Marco Rössel