Jump to content


Übertagbare Golfmitgliedschaft

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 3 Beiträge:
Ich habe folgende Frage: unser Golfclub bietet seit jeher 2 Arten von Mitgliedschaften an. 1. eine nicht übertagbare zu € 3.000.- und 2. eine übertragbare zu € 7.000.-. Zweitere kann aber de facto von Mitgliedern, die austreten wollen, nicht an neue Mitglieder übertagen werden, da keine Nachfrage besteht. Sollte durch Zufall doch ein Neumitglied bereit sein, die übertagbare Mitgliedschaft zu übernehmen, macht der Club einfach ein geringeres Angebot bis zu € 0.-. Da nach wie vor die 2 Varianten angeboten werden, drängt sich für mich der Verdacht auf, dass fahrlässig oder bei etwas kritischer Betrachtungsweise gar gerwerbsmäßig betrügerisch gehandelt wird.

Als Molelularbiologe tue ich mir in der Beurteilung etwas schwer, eventuell finde ich in diesem Forum Hilfe.

Vielen Dank

Gunther Hagen

Geschrieben am: 12 Dezember 2008 - 11:03

Gunther Hagen

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Abend,

nach Ihrer Darstellung wird aber auch niemand gezwungen, die teurere übertragbare Mitgliedschaft zu wählen, oder? Ob hier bei den Gesprächen über den Beitritt falsche Angaben gemacht und damit eventuell betrügerische Handlungen unternommen werden, weiß ich nicht. Betrug liegt nämlich - grob gesagt - nur dann vor, wenn der Geschädigte durch Vorspiegelung falscher Tatsachen in seinem Vermögen geschädigt werden soll.

Mit freundlichen Grüßen,

Marco Rössel

Geschrieben am: 16 Dezember 2008 - 05:40

Marco Rössel