Jump to content


Private Arbeitsmittel für Beginn der Tätigkeit

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 6 Beiträge:
  • Gender:Female
Hallo!
Ich habe schon wieder eine Menge Fragen:
- Ist es möglich, als Kleinunternehmer, Arbeitsmaterial in die Firma zu übernehmen?
Beispiel: Ich habe vor, Kurse zu geben im Bereich Kreativität.
Bastelmaterial, Werkzeuge etc. habe ich ja schon, nur nicht mehr alle Belege/Rechnungen dazu.
Kann ich diese Position als Pauschale xy in die Einnahmen-Ausgaben-Liste übernehmen oder muss ich jetzt alles neu
kaufen, das sind ja wieder Kosten?!

- Darf man als Kleinunternehmer das Privatkonto nutzen für die ersten Anschaffungen oder gibt es da bei der Steuerprüfung
Ärger?

- Gibt es eine Art Kontenplan für Kleinunternehmen?

Ich danke schon jetzt für Ihre Antwort!

Geschrieben am: 28 Januar 2009 - 05:15

Sabine

#2

    Steuerberater, LÜBECK

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 34 Beiträge:
  • Gender:Male
Hallo!
Grundsätzlich müssen Betriebsausgaben durch Belege oder Rechnungen nachgewiesen werden. Für Materialien, die schon vor der Aufnahme der Tätigkeit angeschafft worden sind und dann als Betriebsausgaben einfließen, könnten Sie einen Eigenbeleg erstellen, in dem Sie alle Materialien auflisten und die Preise einzeln schätzen. Ob das Finanzamt im Rahmen einer Betriebsprüfung diese anerkennt, ist damit aber nicht sicher.

Natürlich kann auch das Privatkonto genutzt werden. In diesem Fall handelt sich dann um ein sogenanntes "Mischkonto". Damit hat das Finanzamt im Rahmen einer Betriebsprüfung Anspruch auf Einsichtnahme auf dieses Konto mit den privat- und betrieblichen Buchungen. Zu Empfehlen ist aber die Nutzung eines reinen Betriebskontos.

Einen speziellen Kontenrahmen für Kleinunternehmer gibt es nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Geschrieben am: 29 Januar 2009 - 12:22

Bruno