Jump to content


Zwangsvollstreckung Sparbuch

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 3 Beiträge:
  • Gender:Male
  • Location:Leipzig
Hallo,

Am 21.10.2008 habe ich ein Vorläufiges Zahlungsverbot nach § 845 ZPO bei der Schuldnerin dessen Girokonto eingereicht. Nach Rückgabe des Vollstreckungsbescheides sogleich einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss vom 28.11.2008 und bis heute habe ich das gepfändete Girokonto nicht freigegeben da die Schuldsumme nicht befriedigt wurde.

Nach Zustellung des PfÜb bei der Drittschuldnerin wurde mir durch die Drittschuldnererklärung mitgeteilt, dass ein Sparbuch vorhanden ist. Ich habe daraufhin die Herausgabe verlangt - fruchtlos. Mir wurde durch die Rechtsanwältin der Schuldnerin mitgeteilt, dass das Sparbuch an den ehemaligen Vermieter herausgegeben wurde.

[b]Kann ich im Zuge der Herausgabevollstreckung nunmehr das Sparbuch pfänden und im Original verlangen oder muss ich das Nachsehen haben, nicht mehr an das Sparbuch heranzukommen?[/b]

Wenn ich das Sparbuch bekommen würde, von wem muss ich dies anfordern? Schuldnerin? Ehemaligen Vermieter? Drittschuldner?

Vielen Dank für die Antworten :)

Oliver Eggert

Geschrieben am: 20 Februar 2009 - 01:09

OliverLeipzig
Freundliche Grüße,
Oliver Eggert

E-Mail