Jump to content


Schuldner zahlt trotz Gerichtsurteil nicht

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 4 Beiträge:
Hallo,

mir liegt ein rechtskräftiges Urteil eines Amtsgerichtes vor.
Die Schuldnerin rückt und rührt sich jedoch nicht.
Unter Bezugnahme auf § 271 Abs. 1 BGB möchte ich nun endlich mein Geld haben (aus Kulanz warte ich schon wieder 4 Wochen seit Rechtskraft).
Damit soll jetzt Schluss sein.

Problem:
Die Schuldnerin ist in Deutschland bei ihrer Tochter gemeldet, hält sich aber in Spanien auf (Adresse ist bekannt).
Die Länge des diesmaligen Aufenthaltes in Spanien ist unbekannt.

Fragen:
Was tun?
Erneut mit einer Mahnung beginnen?
An die spanische Adresse per Einschreiben (gibt es das überhaupt)?
An die deutsche Adresse?

Ich bin etwas ratlos ...

Geschrieben am: 25 März 2009 - 07:23

fran120876

#2

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PipPip
  • 12 Beiträge:
Guten Tag,

Wenn das Urteil rechtskräftig ist und die Schuldnerin trotzdem nicht reagiert, muss das Urteil zwangsmäßig vollstreckt werden.

Dass sich die Schuldnerin in Spanien befindet, wäre für das Prozedere nur dann entscheidend, wenn die Schuldnerin ausschließlich Vermögen in Spanien besäße oder das in Deutschland vorhandene Vermögen nicht ausreichend wäre und in Spanien mehr Vermögen gäbe. In diesem Fall ist zur empfehlen, das Urteil in Spanien vollstrecken zu lassen.

Heutzutage ist es zwar möglich, ein Urteil als Europäischen Vollstreckungstitel bestätigen zu lassen, man muss aber trotzdem eine einfache Klage bei den spanischen Gerichten einreichen und sich von einem in Spanien zugelassenen Anwalt und Procurador vertreten lassen.

Sie können natürlich versuchen, der Schuldnerin noch eine Abmahnung zu schicken und ihr mitteilen, dass Sie die Zwangsvollstreckung des Urteiles einleiten werden (eine solche Abmahnung kann sowohl an die deutsche als auch die spanische Adresse gesendet werden), aber man kann wohl davon ausgehen, dass keine Reaktion erfolgen wird.

Selbstverständlich stehen wir zur Verfügung, falls Sie unsere Beratung sowohl im deutschen als auch spanischen Prozessrecht benötigen.


Mit freundlichen Grüßen,

Sonia Garcia Ballarin
Abogada LL.M.

Geschrieben am: 26 März 2009 - 03:49

Sonia Garcia

#3

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 4 Beiträge:
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.
Ich habe morgen erst noch einen Termin im Gerichtsvollzieherbüro der Gerichtsvollzieher am Amtsgericht.
Abhängig vom Ausgang dort wende ich mich ggf. wegen einer Beratung sehr gern an Sie.

Geschrieben am: 26 März 2009 - 07:20

fran120876