Jump to content


Kündigung im Sonnenstudio

#1

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PipPip
  • 11 Beiträge:
Guten Abend, wir haben Ärger mit einem Sonnenstudio. Wir haben einen Vertrag über 12 Monate abgeschlossen, der sich automatisch um 1 weiteres Jahr verlängert, wenn man nicht 3 Monate vorher gekündigt hat. Ist diese 3 monatige Kündigungsfrist rechtens? Muss das Sonnenstudio ein ärztliches Attest anerkennen?
Gibt es Tips und Tricks dies doch duchzusetzen?
Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

Geschrieben am: 09 Juli 2009 - 08:08

Barockengel

#2

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Grundsätzlich können solche Laufzeiten und Kündigungsfristen wirksam vereinbart werden. Die Laufzeit von 12 Monaten ist keine unangemessen lange Bindung.

Bei solchen Dauerschuldverhältnissen ist aber auch immer eine Kündigung aus wichtigem Grund möglich. Ein Ausschluss dieses sog. ausserordentlichen Kündigungsrechtes ist unwirksam. Eine solche Kündigung wäre fristlos möglich vorausgesetzt, es liegt ein wichtiger Grund vor, der die Fortsetzung unzumutbar macht.

Denkbar wäre als wichtiger Grund ein solches ärztliches Attest etwa von UV - Unverträglichkeit. Ich bezweifle aber, dass das im Streitfall ausreicht.

Um genaueres sagen zu können müsste man sich den Vertrag anschauen, den Sie abgeschlossen haben.

Geschrieben am: 10 Juli 2009 - 02:13

Jens Liesegang