Jump to content


Mietkürzung + fristlose Kündigung

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Hallo zusammen,

ich habe einige Probleme und demzufolge einige Fragen... ^^
Würde einerseits gern mal wissen wieviel Miete ich kürzen kann bei folgenden Problemen...
Wackelkontakt des Lichts im Bad (mal geht es, mal nicht - aber meistens nicht...), seit 2 Wochen defekte Steckdosen in Keller so das Waschmaschine und Trockner nicht benutzt werden können und wir auswärts (Eltern, Schwiegereltern) waschen müssen, Bedrohung durch regelmäßig alkoholisierte Mieter sowie Handgreiflichkeiten - Von allen Problemen weiß der Vermieter bescheid aber reagiert leider nicht darauf...

Das größte Problem hier im Haus sind allerdings die Bedrohungen (u.a. Aussagen wie "abstechen müsste man uns" oder im beisein unseres 6 jährigen Jungen Aussagen wie "Geh mal hoch damit ich deinem Vater auf´s Maul hauen kann") und handgreiflichkeiten hier im Haus (3 Parteien) wodurch meine Lebensgefährtin Anfang letzten Monats unser 2. Kind verloren hat und wir jetzt so schnell wie möglich rauswollen...
Müsste man 3 Monate Kündigungsfrist einhalten oder kann man unter solchen Umständen eher raus?

Geschrieben am: 30 August 2009 - 03:42

JohnB

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

ob Sie bei dem geschilderten Sachverhalt eine fristlose Kündigung aussprechen können, kann ich nicht endgültig einschätzen. Der Wackelkontakt und die Steckdosen dürften hier sicherlich nicht ausreichen. Bei den Auseinandersetzngen mit den anderen Mietern ist dann entscheidend, ob und wie weit der Vermieter sich diese zurechnen lassen muss. Sie dürften im Streitfall auch Probleme haben, diese Auseinandersetzungen, die dann Grundlage der Kündigung wären, zu beweisen.

Eine Möglichkeit wäre, außerordentlich und zugleich vorsorglich fristgerecht zu kündigen. Dann streiten Sie sich im schlechtesten Fall über 3 Monatsmieten. Vorher sollten Sie aber Rat bei einem auf Mietrecht spezialisierten rechtsanwalt vor Ort oder beim örtlichen Mieterverein einholen. Diese können Ihnen auch etwas zur bei Ihnen üblichen Mietminderung sagen.

Mit freundlichen Grüßen,
Marco Rössel

Geschrieben am: 31 August 2009 - 02:01

Marco Rössel