Jump to content


Scheinselbständikeit

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
Kann sich ein Auftraggeber im Innenverhältnis gegenüber einem Freelancer per Vereinbarung absichern, dass bei nachträglicher Feststellung einer Scheinselbständigkeit die von ihm (dem Auftraggeber) nachzuzahlenden Sozialversicherungsbeiträge durch den Freelancer erstattet werden müssen? Wenn ja, wie sollte man das formulieren?

Geschrieben am: 22 Oktober 2009 - 09:43

fredy

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

ich befürchte, dass eine solche Vereinbarung unwirksam sein könnte. Denn die gesetzlich dem Arbeitgeber auferlegten Pflichten würden so dem - schutzwürdigeren - Arbeitnehmer zusätzlich auferlegt. Eine pauschale Aussage ist jedenfalls nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen,
Marco Rössel

Geschrieben am: 22 Oktober 2009 - 12:07

Marco Rössel