Jump to content


Datenschutzerklärung Ebay

#1

    Pro Mitglied

  • Mitglieder
  • PipPipPip
  • 35 Beiträge:
Hallo,

brauchen gewerbliche Verkäufer auf ebay eine eigene Datenschutzerklärung oder brauchen sie keine?

Die Daten werden ja zunächst von ebay erhoben und ebay hat dazu seine eigene Datenschutzerklärung.

Der Verkäufer erhebt normalerweise nicht eigenständig Daten, sondern benutzt nur die von ebay zur Verfügung gestellten Daten zur Transaktionsabwicklung.

Ich habe einmal diese Muster Datenschutzerklärung angesehen
http://www.luebeckonline.com/mustervertraege/agb/muster-fuer-eine-datenschutzerklaerung.html

Viele Passagen davon sind für ebay Verkäufer allerdings irrelevant.

"Für externe Links zu fremden Inhalten können wir dabei trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung übernehmen."
Ich habe vielfach gelesen, dass Disklaimer oft unwirksam und möglicherweise sogar abmahnbar sind. Ist es da nicht weniger riskant den Disklaimer auszulassen?

"1. Erhebung und Verarbeitung von Daten"
trifft schon mal nicht zu.

2. "Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen,..."

Die meisten personenbezogenen Daten erhält der ebay Verkäufer in Form von E-Mails. Ich habe an anderer Stelle gehört, dass E-Mails zwangsläufig mehrere Jahre aufbewahrt werden müssen. Die geschäftlichen E-Mails, die Adressen des Käufers enthalten, könnten ja dann schon mal mehrere Jahre lang nicht gelöscht werden, selbst wenn der Kunde das wünscht.

Was ist daraus zu schließen? Verwendet man als ebay Verkäufer lieber keine Datenschutzerklärung? Oder verwendet man ein Muster, dass möglicherweise einige unpassende Passagen enthält?

Stephanie

Geschrieben am: 08 April 2010 - 05:22

Stephanie