Jump to content


Schutz Von Ungeborenen

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 8 Beiträge:
HAllo,
eine Bekannte von mir ist hochschwanger und bekommt vom Arzt Methadon.

Er macht damit auch wissentlich das Kind süchtig.
Dieses geht schon seit Jahren und sie wird bald entbinden.
Wie kann ich dafür sorgen, das ich gegen den Arzt wegen Verletzung der Aufsichtspflicht vorgehe, bzw. welche Schritte kann ich einleiten, oder welche Institutionen einschalten, damit hier gesetzliche Grundlagen für Ungeborene geschaffen werden?

lg
Carel Ahrens

Geschrieben am: 21 Mai 2010 - 01:46

Rudili

#2

    Rechtsanwalt, FA für gewerblichen Rechtsschutz

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 51 Beiträge:
  • Gender:Male
Hallo

es besteht zum einen die Möglichkeit sich bei der Ärztekammer zu Beschwerde. Die Staatsanwaltschaft (Polizei) ist für nachweisbare Verletzungen von Leib und Leben einer Person und bei gefahr dafür zuständig. Für die Schaffung gesetzlicher Grundlagen für Ungeborene ist der Gesetzgeber zuständig. Ansprechpartner für Änderungen der Gesetze könnten sein Politiker oder das Landes- bzw Bundesfamilienministerium.

Geschrieben am: 31 Mai 2010 - 01:31

Wittmaack
S.Wittmaack
Rechtsanwalt