Jump to content


Kann Ich Als Kleinunternehmer Werbungskosten Geltend Machen Und Wenn, Wie Muss Ich Die Ausweisen?

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 8 Beiträge:
Ich muss einiges in Werbung investieren.
Kann ich als Kleinunternehmer nach $19 Werbungskosten geltend machen und wie sind die zu behandeln?

lg
Carelhttp://www.luebeckonline.com/forum/index.php?app=forums&module=post&section=post&do=new_post&f=4#

Geschrieben am: 27 Mai 2010 - 04:07

Rudili

#2

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Werbungskosten ist in diesem Zusammenhang zwar nicht der richtige Begriff. Es sollte schlicht Betriebsausgaben heissen. Das Prinzip ist aber das gleiche, nämlich das die Ausgaben für Werbung von Ihren Einnahmen bei der Gewinnermittlung abgezogen werden und daher den Gewinn mindern.

Die Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG spielt dabei keine Rolle.

Ihr Gewinn ermittelt sich nach § 4 Absatz 3 EStG durch sog Einnahmen-/Überschußrechnung. Sie ermitteln also ihren Gewinn indem sie die betrieblich veranlassten Ausgaben von den Einnahmen abziehen.

Geschrieben am: 27 Mai 2010 - 08:17

Jens Liesegang

#3

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 8 Beiträge:
[quote name='Jens Liesegang' date='27 Mai 2010 - 08:17 ' timestamp='1274987857' post='1839']
Werbungskosten ist in diesem Zusammenhang zwar nicht der richtige Begriff. Es sollte schlicht Betriebsausgaben heissen. Das Prinzip ist aber das gleiche, nämlich das die Ausgaben für Werbung von Ihren Einnahmen bei der Gewinnermittlung abgezogen werden und daher den Gewinn mindern.

Die Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG spielt dabei keine Rolle.

Ihr Gewinn ermittelt sich nach § 4 Absatz 3 EStG durch sog Einnahmen-/Überschußrechnung. Sie ermitteln also ihren Gewinn indem sie die betrieblich veranlassten Ausgaben von den Einnahmen abziehen.
[/quote]

OK Danke.

Die Frage ist, ob ich das Anteilig oder ganz vom Finanzamt wiederbekommen kann....werde?

Geschrieben am: 29 Mai 2010 - 01:48

Rudili

#4

    Rechtsanwalt, Admin

  • Root Admin
  • PipPipPip
  • 827 Beiträge:
  • Gender:Male
Das richtet sich danach, ob Sie Gewinn erzielt haben und dafür Steuern gezahlt haben:

1. Im laufenden Geschäftsjahr wird der zu versteuernde Gewinn ermittelt, indem Sie
- Ihre Einnahmen ermitteln
- davon Ausgaben wie zum Beispiel die für die Werbung abziehen

Falls das Ergebnis positiv ist haben Sie Gewinn. Der ist zu versteuern. Die Höhe der Einkommenssteuer hängt von der Höhe des Gewinns ab.


2. Das Finanzamt zahlt Ihnen kein Geld zurück, es sei denn, Sie haben für das laufende Jahr Vorauszahlungen auf die zu zahlende Einkommenssteuer entrichtet.

Geschrieben am: 29 Mai 2010 - 01:56

Jens Liesegang