Jump to content


Widerrufs- Bzw. Rückgaberecht

#1

    Neues Mitglied

  • Mitglieder
  • Pip
  • 1 Beiträge:
  • Gender:Female
Hallo,

ich überarbeite gerade meinen Shop und bin mir momentan etwas unsicher was das Widerrufs- bzw. Rückgaberecht betrifft.

Bietet man ein Rückgaberecht an, muss man den Käufer bei Vertragsschluss in Textform darüber belehren.
Reicht es da aus, dass der Käufer vor dem Absenden der Bestellung ein Button drückt, dass er die Belehrung gelesen hat oder muss er tatsächlich vor dem Absenden der Bestellung die Belehrung per Email erhalten haben?

Bietet man ein Widerrufsrecht an, muss man dem Käufer das Geld bereits dann zurückerstatten sobald der Käufer von seinem Widerrufsrecht gebrauch macht, obwohl der Rückversand noch nicht beim Verkäufer eingegangen ist.
Welche Zahlungsfrist hat da der Verkäufer für die Rückerstattung? Unverzüglich oder 30 Tage?

Vielen Dank im Voraus!

MPS

Geschrieben am: 11 Juni 2010 - 10:21

MPS

#2

    Rechtsanwalt

  • Administratoren
  • PipPipPip
  • 249 Beiträge:
  • Gender:Male
Guten Tag,

eine Belehrung in Textform bedeutet tatsächlich, dass der Kunde vor Vertragsschluss die Belehrung per Brief oder E-Mail erhält; eine Wiedergabe im Shop reicht nicht. Es kommt aber nicht darauf an, dass die Belehrung in Textform bereits vor der Bestellung zugeht, sondern maßgeblich ist der Vertragsschluss durch die Annahme der Bestellung des Kunden durch den Verkäufer. Sinnvollerweise bestätigen Sie in einem ersten Schritt dem Kunden den Eingang der Bestellung per E-Mail und übermitteln dabei AGB und Widerrufsbelehrung. Die Annahme der Bestellung erfolgt dann in einem zweiten Schritt.

Nach Ausübung des Widerrufsrechts ist das Geld zurückzuzahlen, unseres Erachtens aber wie bei einem normalen Rücktritt nur Zug-um-Zug gegen Rückgabe der Ware. Obergrenze für die Zahlung und die Rückgabe der Ware sind jeweils 30 Tage.

Mit freundlichen Grüßen,
Marco Rössel

Geschrieben am: 11 Juni 2010 - 01:03

Marco Rössel