Arbeitsvertrag

... Beginn Ausschnitt ...

Befristeter Arbeitsvertrag und kurzfristige Beschäftigung

Erklärung zu diesem Musterarbeitsvertrag:

Bei diesem Muster handelt es sich um einen befristeten Arbeitsvertrag (ohne oder wahlweise mit Sachgrund). Der Grund der Befristung kann beispielsweise in der Krankheit eines anderen Mitarbeiters liegen. In § 2 des Musters ist eine Alternative zu wählen.

Weitergehende allgemeine Informationen zur Befristung erhalten Sie auf dem folgenden Link:

http://www.luebeckonline.com/mustervertraege/arbeitsrecht/arbeitsvertraege/befristeter-arbeitsvertrag/informationen-zu-befristeten-arbeitsverhaeltnissen.html

Des Weiteren sieht der Musterarbeitsvertrag die Anstellung eines kurzfristig Beschäftigten vor, so dass keine Sozialabgaben zu leisten sind.

Hierzu darf der Arbeitnehmer nicht länger als 3 Monate bzw. 70 Tage im ganzen Kalenderjahr arbeiten.

Sobald diese Zeiträume überschritten werden, tritt die Sozialversicherungspflicht ein. Da die Zeiten aus dem ganzen Jahr addiert werden, sieht der Vertrag in § 8 eine Zusicherung seitens des Arbeitnehmers vor, dass im dem Kalenderjahr keine weiteren kurzfristigen Beschäftigungen ausgeübt wurden.

Bei der Anpassung des Musters ist darauf zu achten, dass die Befristung die 3-Monats-Frist bzw. die 70-Tage-Frist nicht überschreitet, da ansonsten die Sozialversicherungspflicht entsteht


Zwischen

__________________________ (Name/ Firmierung)

__________________________ (Anschrift)

- nachfolgend Arbeitgeber genannt -

und

_____________________________ (Vor- und Nachname)

_____________________________ (Anschrift)

- nachfolgend Arbeitnehmer genannt -

wird folgend

Arbeitsvertrag

geschlossen.

§ 1 Tätigkeit/Beginn des Arbeitsverhältnisses

(1) Der Arbeitnehmer wird ab dem _________ als ______________________ eingestellt. Die Tätigkeit umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

  • _________________________________,
  • _________________________________.

(2) Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, im Bedarfsfall auch andere zumutbare Tätigkeiten im Betrieb ohne Änderung der sonstigen Vertragsbedingungen zu übernehmen.

§ 2 Dauer und Beendigung des Arbeitsverhältnisses

(1) Das Arbeitsverhältnis ist befristet. Es endet mit Ablauf des __________, ohne dass es einer ausdrücklichen Kündigung bedarf.

oder

(1) Das Arbeitsverhältnis ist befristet. Es endet nach ____ Wochen, ohne dass es einer ausdrücklichen Kündigung bedarf.

oder

(1) Der Arbeitnehmer wird zur aushilfsweisen Vertretung für die/den erkrankte/n Mitarbeiter/in __________________ eingestellt. Das Arbeitsverhältnis endet zwei Wochen nach der Mitteilung des Arbeitgebers über die Rückkehr von Herrn/Frau ______________ in den Betrieb, spätestens jedoch am ___________.

(2) Das Recht zur fristlosen außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Die außerordentliche Kündigung bedarf zur ihrer Wirksamkeit der Schriftform und hat die wesentlichen Kündigungsgründe zu enthalten.

§ 3 Vergütung

(1) Der Arbeitnehmer erhält eine monatliche Vergütung in Höhe von __________ EUR.

oder

(1) Der Arbeitnehmer erhält eine Vergütung von __________ EUR je Stunde.

(2) Die Vergütung ist jeweils am letzten Werktag des Monats fällig. Beträgt die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses weniger als einen Monat, so ist die Vergütung mit Ende des Arbeitsverhältnisses fällig.

(3) Die Vergütung wird dem Arbeitnehmer auf dessen Konto (IBAN: ____________________, ...

... Ende Ausschnitt ...

Dieses Dokument kaufen

9,80 EUR (zzgl. MwSt.)

 Dieses Dokument jetzt kaufen

Unbegrenzter Zugang zu allen Dokumenten.


Zugang zu allen Dokumenten kaufen

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich hier bitte an.



Kostenloses Support-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Arbeitsvertrag für kurzfristig Beschäftigte" in unserem ExpertenForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Arbeitsvertrag für kurzfristig Beschäftigte" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!