Verpflichtung eines Mitarbeiters zum Datenschutz

... Beginn Ausschnitt ...

Erklärung zu diesem Muster:

Bei dem nachfolgenden Muster handelt es sich um eine Datenschutzerklärung. Gem. § 5 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist jede mit der Datenverarbeitung beschäftigte Person zum Datengeheimnis verpflichtet. Daher können beispielsweise auch Praktikanten oder freie Mitarbeiter verpflichtet sein, die nachfolgende Erklärung zu unterzeichnen.

Die Verpflichtung auf das Datengeheimnis ist von der in den vielen Arbeitsverträgen vorgesehenen Geheimhaltungsverpflichtung zu unterscheiden, die regelmäßig nur die betrieblichen Interna und Unternehmensgeheimnisse betreffen. Im Rahmen des § 5 BDSG ist der Mitarbeiter jedoch nicht berechtigt, personenbezogene Daten unbefugt zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

Unternehmen sollten sich die nachfolgende Erklärung aus Beweisgründen stets schriftlich geben lassen.

Verpflichtung auf das Datengeheimnis gem. § 5 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), auf das Fernmeldegeheimnis gem. § 88 Telekommunikationsgesetz (TKG), auf Wahrung von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen

Name: ___________________

Vorname: _________________

Anschrift: ____________________________________

Geburtsdatum: ____________

1. Verpflichtung auf das Datengeheimnis nach § 5 BDSG

Aufgrund von § 5 BDSG ist mir nicht gestattet, im Rahmen meiner Tätigkeit für die ________________ (im Folgenden "Unternehmen" genannt) personenbezogene Daten unbefugt zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen. Dies gilt sowohl für die dienstliche Tätigkeit innerhalb wie auch außerhalb des Unternehmens (z. B. bei Kunden des Unternehmens).

Die Pflicht zur Wahrung des Datengeheimnisses bleibt auch nach ...

... Ende Ausschnitt ...

Unbegrenzter Zugang zu allen Dokumenten.


Zugang zu allen Dokumenten kaufen

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich hier bitte an.



Kostenloses Support-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Verpflichtung zum Datenschutz" in unserem ExpertenForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Verpflichtung zum Datenschutz" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!