☎ 069 71 67 2 67 0
US  EU  ES

Verpflichtung eines Mitarbeiters zum Datenschutz

Erklärung zu diesem Muster:

Bei dem nachfolgenden Muster handelt es sich um eine Datenschutzerklärung. Gem. § 5 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ist jede mit der Datenverarbeitung beschäftigte Person zum Datengeheimnis verpflichtet. Daher können beispielsweise auch Praktikanten oder freie Mitarbeiter verpflichtet sein, die nachfolgende Erklärung zu unterzeichnen.

Die Verpflichtung auf das Datengeheimnis ist von der in den vielen Arbeitsverträgen vorgesehenen Geheimhaltungsverpflichtung zu unterscheiden, die regelmäßig nur die betrieblichen Interna und Unternehmensgeheimnisse betreffen. Im Rahmen des § 5 BDSG ist der Mitarbeiter jedoch nicht berechtigt, personenbezogene Daten unbefugt zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen.

Unternehmen sollten sich die nachfolgende Erklärung aus Beweisgründen stets schriftlich geben lassen.

Verpflichtung auf das Datengeheimnis gem. § 5 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), auf das Fernmeldegeheimnis gem. § 88 Telekommunikationsgesetz (TKG), auf Wahrung von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen

Name: ___________________

Vorname: _________________

Anschrift: ____________________________________

Geburtsdatum: ____________

1. Verpflichtung auf das Datengeheimnis nach § 5 BDSG

Aufgrund von § 5 BDSG ist mir nicht gestattet, im Rahmen meiner Tätigkeit für die ________________ (im Folgenden "Unternehmen" genannt) personenbezogene Daten unbefugt zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen. Dies gilt sowohl für die dienstliche Tätigkeit innerhalb wie auch außerhalb des Unternehmens (z. B. bei Kunden des Unternehmens).

Die Pflicht zur Wahrung des Datengeheimnisses bleibt auch nach Beendigung meiner Tätigkeit für das Unternehmen bestehen.

2. Verpflichtung auf das Fernmeldegeheimnis

Aufgrund von § 88 Abs. 2 TKG bin ich zur Wahrung des Fernmeldegeheimnisses verpflichtet, soweit ich im Rahmen meiner Tätigkeit für das Unternehmen bei der geschäftsmäßigen Erbringung von Telekommunikationsdienste mitwirke.

3. Verpflichtung auf Wahrung von Geschäfts- und Dienstgeheimnissen

Ich bestätige, dass ich die im Zusammenhang mit meiner Tätigkeit erlangten Unterlagen oder sonstige nicht allgemein zugängliche Informationen Dritten gegenüber vertraulich behandeln werde. Ich werde diese Unterlagen und Informationen ohne vorherige schriftliche Vereinbarungen mit dem Unternehmen auch nicht für eigene gewerbliche Zwecke oder andere Auftraggeber benutzen.

Ich bin mir bewusst, dass ich mich bei Verletzung von Daten-, Fernmelde- oder Geschäfts- und Betriebsgeheimnis strafbar machen kann, insbesondere nach §§ 43 Abs. 2, 44 BDSG, § 206 Strafgesetzbuch (StGB) und nach §17 Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG). Mir ist bewusst, dass weitere gesetzliche Vorschriften zur Wahrung von Geheimnissen verpflichten, insbesondere zur Wahrung

  • von Privatgeheimnissen (§ 203 Strafgesetzbuch);
  • des Sozialgeheimnisses (§ 35 Sozialgesetzbuch Teil I) bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Sozialdaten.

Auch die Verletzung dieser Geheimnisse kann eine Ordnungswidrigkeit oder Straftat darstellen. Daneben gelten interne Regelungen, u. a. das Regelwerk zur Informationssicherheit

____________________, den ____________

_________________________

Unterschrift

Dieser Vertrag wurde eingesendet von Herrn Peter Hoberg.

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen und als Worddokument (.docx) speichern und bearbeiten.

49,00 EURZugang zu allen Dokumenten kaufen

zzgl. MwSt., garantiert keine Folgekosten, zeitlich unbeschränkter Zugang

Weitere Informationen zur Mustervertragsdatenbank

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich bitte hier an.



TÜV zertifizierter Kaufprozess für Verpflichtung zum Datenschutz

Kostenloses Hilfe-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Verpflichtung zum Datenschutz" in unserem HilfeForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Verpflichtung zum Datenschutz" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!