☎ 069 71 67 2 67 0
US  EU  ES

Behandlungsvertrag wegen Substitution

Zwischen

_____________(PatientIn)

und

_____________ (Arzt)

und

_____________(BeraterIn)

wird folgende Behandlungsvereinbarung getroffen:


Ab dem _______________wird ____________________ mit dem Ersatzstoff ____________________ substituiert. Die Substitution ist zunächst auf den Zeitraum von ______ Monaten begrenzt. Nach Ablauf von ______Monaten, wird am _________.20_____ von allen beteiligten Parteien in einem Teamgespräch über die Fortsetzung der Substitution entschieden. Der Ersatzstoff wird täglich in den Praxisräumen unmittelbar nach Ausgabe unter Aufsicht eingenommen.

Ausgabezeiten sind von Montag bis Freitag von____bis____ Uhr und an den Wochenenden in __________________ von _____bis____Uhr.

Dem/der PatientIn ist bekannt, dass eine gleichzeitige Substitutionsbehandlung bei anderen Ärzten oder
Substitutionsambulanzen nicht erlaubt ist.

Unter Substitution verstehen wir nicht alleinige Versorgung mit einem Heroin-Ersatzstoff. Die psychosoziale Betreuung der PatientInnen in Form lebenspraktischer und therapeutischer Unterstützung ist zentraler Bestandteil der Substitutionsbehandlung. Voraussetzung dafür ist die aktive Mitarbeit des/der PatientIn.

Die psychosoziale Betreuung erfolgt durch:___________________________________

Die Substitution erfolgt unter folgenden Bedingungen:

1) Als Ziel der Substitionsbehandlung wird zunächst für den obengenannten Zeitraum vereinbart:
Für dieses Ziel werden folgende Schritte unternommen:
2) Urinkontrollen finden unangemeldet in unregelmäßigen Abständen statt. Sie sind verpflichtend und an sie ist die Weiterführung der Substitution gebunden.
3) Der/die PatientIn verpflichtet sich, auf den Beikonsum von Drogen, Medikamenten sowie auf problematischen Alkoholkonsum zu verzichten. Bei regelmäßigem und exzessivem Beigebrauch und unzureichender Mitarbeit bei der medizinischen und psychosozialen Betreuung wird die Substitution durch Herunterdosieren des Substitutionsmittels ausschleichend beendet.
4) Verstöße gegen die Hausordnung, insbesondere Gewaltanwendung, Androhung von Gewalt, Diebstahl, Drogenkonsum und Alkoholkonsum in der Einrichtung führen zum unverzüglichen Ausschluss aus der Substitution. Dies gilt auch für gezielte Handlungen gegen die Interessen von PatientInnen und Team. Der/die PatientIn wurde über die Hausordnung in Kenntnis gesetzt. Die Beraterinnen und der Arzt haben uneingeschränktes Hausrecht innerhalb der Räumlichkeiten der Praxis/ Einrichtung. Deshalb ist entsprechenden Anordnungen unbedingt Folge zu leisten.
5) Frau/Herr ________________________ wurde von _________________________________ über die Risiken, die Neben- und die Wechselwirkungen des Substitutionsstoffes und des Beigebrauchs sowie alternative Behandlungsmöglichkeiten eingehend informiert.
6) Das Team der an der Substitution beteiligten Therapeuten ist für den Zeitraum der Behandlung von der
Schweigepflicht untereinander und gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung (KV), der KV-Kommission, dem Gesundheitsamt und den Kostenträgern befreit. Alle Daten werden streng vertraulich behandelt.

Desweiteren erklärt sich der/die PatientIn damit einverstanden, dass die MitarbeiterInnen der Substitutionsambulanz, soweit es eine bestimmte Situation erfordert und es in den Interessen des/der Behandelten liegt, Informationen auch an behandelnde ÄrztInnen, ein behandelndes Krankenhaus oder an eine andere psychosozial beratende Institution weiterleiten dürfen.
7)Der/die PatientIn erklärt sich deshalb damit einverstanden, dass erforderliche persönliche Daten und Informationen aus der Substitutionsbehandlung in der PatientInnenakte festgehalten, bzw. mittels EDV gespeichert werden. Eine Weitergabe der Daten erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form und unter Wahrung der Datenschutzbestimmungen.
8) Zusätzliche Vereinbarungen:
___________________________

____________________________

______________________
PatientIn Arzt BeraterInnen

Dieses Dokument kaufen

9,80 EUR (zzgl. MwSt.)

 Dieses Dokument jetzt kaufen

Unbegrenzter Dokumenten-Zugang

49,00 EUR (zzgl. MwSt.)
einmalig, kein Abo, zeitlich unbeschränkt

Zugang zu allen Dokumenten kaufen

Informationen zur Musterdatenbank

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich bitte hier an.



Hier sehen Sie eine Dokumentenvorschau. Die unkenntlich gemachten Bereiche können Sie nach dem Kauf des Dokumentes oder des Komplettzugangs sehen.

Kostenloses Support-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Behandlungsvertrag (Substitution)" in unserem HilfeForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Behandlungsvertrag (Substitution)" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!