Praxiskaufvertrag

Bei einem Praxiskaufvertrag handelt es sich um einen Kaufvertrag nach bürgerlichem Recht (§§ 433 ff. BGB). Es gelten entsprechend die Vorschriften über die Haftung des Verkäufers für Sach- und Rechtsmängel und die Aufklärungspflicht. Da der privatrechtliche Übernahmevertrag auf der Zulassung des Nachfolgers basiert, sollte sichergestellt werden, dass der Übernehmer die notwendigen Voraussetzungen dafür erfüllt.

Inhaltsübersicht



Der Inhalt ist urheberrechtlich geschützt! Die Verwendung ist nur nach vorherigem kostenpflichtigem Erwerb der Nutzungsrechte als Einzeldokument oder Zugang zur Datenbank gestattet.

Haben Sie Fragen zu Praxiskaufverträge? Wir beraten Sie gern anwaltlich bei der Gestaltung. Sie können auch in unserem ExpertenForum fragen.