Bürgschaft nach § 648a BGB - Bauhandwerkersicherung

... Beginn Ausschnitt ...

__________

– nachstehend Auftragnehmer genannt –

und

__________

– nachstehend Auftraggeber genannt –

haben am .......... einen Bauvertrag über das Bauvorhaben ................. geschlossen. Aus diesem Bauvertrag folgt für den oben genannten Auftragnehmer ein Vergütungsanspruch i.H.v. voraussichtlich ............ €.

Der Auftragnehmer hat von seinem Recht gemäß § 648a BGB Gebrauch gemacht und vom Auftraggeber für die vom Auftragnehmer zu erbringenden Vorausleistungen die Stellung einer Sicherheit verlangt.

Dies vorausgeschickt übernehmen wir.................................... hiermit für den Auftraggeber gegenüber dem Auftragnehmer die selbstschuldnerische Bürgschaft unter Verzicht auf die Einreden der Anfechtbarkeit und der Aufrechenbarkeit zur Sicherung sämtlicher Vergütungsansprüche aus dem oben genannten Bauvertrag bis zum Höchstbetrag von

......... € (in Worten: .............. Euro)

einschließlich ...

... Ende Ausschnitt ...

Dieses Dokument kaufen

9,80 EUR (zzgl. MwSt.)

 Dieses Dokument jetzt kaufen

Unbegrenzter Zugang zu allen Dokumenten.


Zugang zu allen Dokumenten kaufen

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich hier bitte an.



Kostenloses Support-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Bürgschaft nach § 648a BGB - Bauhandwerkersicherung" in unserem ExpertenForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Bürgschaft nach § 648a BGB - Bauhandwerkersicherung" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!