☎ 069 71 67 2 67 0
US  EU  ES

Darlehen

Zwischen

- nachfolgend Arbeitgeber genannt -

und

Herrn/Frau

- nachfolgend Arbeitnehmer genannt -

wird folgender

Darlehensvertrag

geschlossen:

§ 1 Darlehenshöhe

Die Firma gewährt dem Arbeitnehmer ein Darlehen in Höhe von EUR.

§ 2 Zinsen

(1) Das Darlehen ist mit % Jahreszins ab zu verzinsen.

(2) Die Zinsen werden jeweils vierteljährlich berechnet.

§ 3 Rückzahlung

(1) Das Darlehen ist in monatlichen Raten in Höhe von EUR zurückzuzahlen.

(2) Die Rückzahlung beginnt ab .

(3) Die Zinsen sind zusammen mit der auf die Errechnung folgende Rate zu zahlen.

(4) Der Arbeitgeber ist berechtigt, die Rückzahlungsraten sowie die jeweils fälligen Zinsen mit den jeweiligen Vergütungsansprüchen des Arbeitnehmers zu verrechnen. Der Arbeitgeber wird den monatlichen Auszahlungsanspruch des Arbeitnehmers entsprechend kürzen.

§ 4 Kündigung/Beendigung des Darlehensvertrags

(1) Eine Kündigung des Darlehensvertrags ist nur aus wichtigem Grund möglich.

(2) Im Falle der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, mit Ausnahme der betriebsbedingten Kündigung sowie der außerordentlichen Eigenkündigung des Arbeitnehmers, wird das Darlehen sofort fällig.

§ 5 Abtretung und Verpfändung

Es wird ein Abtretungs- und Verpfändungsverbot vereinbart.

§ 6 Sicherungsübereignung

(1) Zur Sicherung des Darlehens übereignet der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber den PKW/das Kraftrad Marke , Typ , amtl. Kennz. , Fahrgestell Nr. . Der Fahrzeugbrief wird der Firma übergeben. Der Arbeitnehmer darf das Fahrzeug weiter nutzen. Er ist verpflichtet, weiterhin die Unterhaltskosten, Steuern und Haftpflichtversicherung zu entrichten, ferner eine Teil-/Vollkasko-Versicherung mit EUR Selbstbeteiligung zu unterhalten.

(2) Er verpflichtet sich ferner, das Fahrzeug pfleglich und schonend zu behandeln und sämtliche gebotenen Maßnahmen zur Sicherung gegen erheblichen Wertverlust vorzunehmen.

(3) Nach vollständiger Darlehenstilgung werden das Fahrzeug rückübereignet und der Fahrzeugbrief an den Arbeitnehmer zurückgegeben.

§ 7 Schlussbestimmungen

(1) Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Sind einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

(2) Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berühren die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Sie haben nicht die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Die unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen sind so umzudeuten, dass der mit ihnen beabsichtigte wirtschaftliche Zweck erreicht wird. Ist eine Umdeutung nicht möglich, sind die Vertragsschließenden verpflichtet, eine Vereinbarung zu treffen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt.

, den

_______________________

(Unterschriften)

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen und als Worddokument (.docx) speichern und bearbeiten.

9,80 EURDieses Einzeldokument jetzt kaufen
49,00 EURZugang zu allen Dokumenten kaufen

zzgl. MwSt., garantiert keine Folgekosten, zeitlich unbeschränkter Zugang

Weitere Informationen zur Mustervertragsdatenbank

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich bitte hier an.



TÜV zertifizierter Kaufprozess für Arbeitgeber-Darlehen

Kostenloses Hilfe-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Arbeitgeber-Darlehen" in unserem HilfeForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Arbeitgeber-Darlehen" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!