Gründung einer schweizer Gesellschaft

... Beginn Ausschnitt ...

1. Gründung einer schweizer GmbH

Das Mindestkapital für eine GmbH-Gründung beträgt 20.000,00 schweizer Franken. Die GmbH muss ähnlich wie in Deutschland auch vor einem Notar gegründet werden und in das Handelsregister eingetragen werden. Vor der Eintragung können die Geschäftsaktivitäten zwar grundsätzlich aufgenommen werden, jedoch gestaltet sich dies in der Praxis schwierig, da ohne einen Handelsregisterauszug, Miet- und Versorgungsverträge nicht abgeschlossen werden.

Das Eintragungsverfahren dauert ca. 2 bis 4 Wochen. Die Gründungskosten betragen ca. 3.000,00 schweizer Franken. Für eine anwaltliche Beratung bezüglich der Unternehmensgründung durch einen schweizer Kollegen, werden ca. 500 schweizer Franken berechnet.

Ein wesentlicher Nachteil der GmbH ist, dass ein Ausländer ohne einen Wohnsitz in der Schweiz, nicht Geschäftsführer sein kann. Es müsste ein schweizer Geschäftsführer bestellt werden. Dies ist jedoch sehr kostenintensiv, da die sehr hohe Haftung eines Geschäftsführers durch eine Geldzahlung kompensiert werden müsste.

2. Gründung einer schweizer Aktiengesellschaft

Bezogen auf Kapitalgesellschaften bestehen in der Schweiz ca. 80 % AGs und 20 % GmbHs. Für die Gründung einer AG beträgt das Minimumkapital 100.000,00 schweizer Franken. Hier besteht jedoch nicht die oben genannte Einschränkung für geschäftsführende Ausländer. Ein Ausländer kann daher auch ohne einen Wohnsitz in der Schweiz, die Geschäftsführung einer AG wahrnehmen.

Bitte beachten Sie, dass in beiden Fällen, GmbH und AG, auch behördliche Erlaubnisse benötigt werden. Nach den Angaben des schweizer Kollegen können jedoch solche Erlaubnisse, für eine Tätigkeit von bis zu 90 Tagen im Jahr, beantragt werden.

3. Gründung von Personengesellschaften

4. Gründung einer schweizer Niederlassung der deutschen GmbH

Die Niederlassung einer GmbH mit Sitz in Deutschland kann im schweizerischen Handelsregister eingetragen werden und muss sogar eingetragen werden, wenn sie wirtschaftlich selbständig ist, d.h. die Geschäfte von dem dortigen Büro selbständig abgewickelt werden.

Die Eintragung erfolgt kantonal, in diesem Fall im Kantonsregister von Zürich. Erforderlich ist ein Beschluss der Gesellschafter, dass ein Büro eingerichtet werden soll. Dieser muss öffentlich von einem Notar beurkundet werden. Die Anmeldung zum Handelsregister muss u.a. die Namen der Gesellschafter, Sitz der Gesellschaft, Zweck der Bürogründung, etc. enthalten.

Hinsichtlich der auch in diesem Fall erforderlichen Aufenthaltsgenehmigung gibt es unterschiedliche kantonale Kontingente. Hierfür muss ein anwaltliches Gesuch bei der Fremdenpolizei und bei der Arbeitsmarktbehörde des Kantons Zürich eingereicht werden. Hierbei entstehen Anwaltskosten in Höhe von ca. 100 schweizer Franken.

...

... Ende Ausschnitt ...

Unbegrenzter Zugang zu allen Dokumenten.


Zugang zu allen Dokumenten kaufen

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich hier bitte an.



Kostenloses Support-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Gründung einer schweizer Gesellschaft " in unserem ExpertenForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Gründung einer schweizer Gesellschaft " oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!