Verletzung der Pflichten aus dem abgeschlossenen Kommissionsvertrag

... Beginn Ausschnitt ...

.................................., den ..................................

Verletzung der Pflichten aus dem abgeschlossenen Kommissionsvertrag

Sehr geehrte/r Frau/Herr ..............,

hiermit zeigen wir an, dass wir ständig die Interessen der Firma ..................................... vertreten. Eine auf uns lautende Vollmacht liegt an.

I.

1.

Am .................... schlossen Sie mit unserer Mandantin einen Kommissionsagenturvertrag für das Vertriebssystem unserer Mandantin ab. Der Kommissionsagenturvertrag begann am .................. und wurde gemäß § 10 Abs. 1 auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Das Kommissionsgut wurde Ihnen am .......................... zur Verfügung gestellt, so dass Sie mit Ihrer Geschäftstätigkeit am .......................... beginnen konnten.

2.

Gemäß § 2 des Kommissionsagenturvertrages haben Sie eine Reihe von Verpflichtungen gegenüber unserer Mandantin übernommen, die sich auf den Vertrieb und den Verkauf des Kommissionsgutes während der Vertragslaufzeit beziehen.

Wie unsere Mandantin feststellen konnte und musste, haben Sie gegen diese von Ihnen als Kommissionsagent übernommenen Verpflichtungen mehrfacherweise verstoßen:

a) Das Kommissionsgut wurde von Ihnen nicht unter Berücksichtigung der aktuellen Preisliste unserer Mandantin (Anlage 3 des Kommissionsagenturvertrages) verkauft sondern zu niedrigeren Preisen. Teilweise musste unsere Mandantin auch feststellen, dass Sie Ihren Kunden mit unserer Mandantin nicht abgestimmte Boni und Skonti sowie Rabatte gewährt haben.

b) Gemäß § 2 Abs. 4 des Kommissionsagenturvertrages sind Sie verpflichtet, unserer Mandantin unverzüglich über den Abschluss eines Ausführungsgeschäftes unter Angabe der Kundenadresse und der Lieferadresse zu informieren. Unverzüglich, um dies gegenüber Ihnen deutlich zu machen, bedeutet, dass Sie gemäß § 121 BGB ohne schuldhaftes Zögern zu handeln haben. Dies ist in Einzelfällen aber nicht so gewesen. Teilweise sind die Ausführungsgeschäfte unserer Mandantin erst nach Wochen mitgeteilt worden; dies gilt insbesondere für die nachfolgenden Ausführungsgeschäfte:

....................

....................

....................

c) Von unserer Mandantin sind Ihnen auch Werbe-Flyer für die Produkte des Vertriebssystems unserer Mandantin überlassen worden. Diese Flyer wären von Ihnen gemäß § 2 Abs. 5 des abgeschlossenen Kommissionsagenturvertrages als Werbemittel einzusetzen gewesen. Auch diesem sind Sie, wie unsere Mandantin stichprobenartig prüfen konnte, nicht nachgekomm ...

... Ende Ausschnitt ...

Dieses Dokument kaufen

3,50 EUR (zzgl. MwSt.)

 Dieses Dokument jetzt kaufen

Unbegrenzter Zugang zu allen Dokumenten.


Zugang zu allen Dokumenten kaufen

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich hier bitte an.



Kostenloses Support-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Verletzung der Pflichten aus dem abgeschlossenen Kommissionsvertrag" in unserem ExpertenForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Verletzung der Pflichten aus dem abgeschlossenen Kommissionsvertrag" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!