☎ 069 71 67 2 67 0
US  EU  CN

Provisionsvertrag mit Partner zur Neukundenvermittlung

Vereinbarung

zwischen

[Partner 1]

und

[Partner 2]

Präambel

Gegenstand...ses Vertrages ist... vertrauensvolle und dauerhafte Zusammenarbeit zwischen...oben genannten Vertragspartnern in dem Bereich [Bereich]. Ziel... beiden Parteien ist es, [Ziel].

Zur Dokumentation und als Grundlage...ser Zusammenarbeit schließen... Parteien... nachfolgende Vereinbarung.

§ 1 Leistungen... Vertragspartner

1. [Partner 2]...d bei... Akquisition von Neugeschäften im Bereich [Bereich] für [Partner 1] und seine Tochtergesellschaften tätig werden. Er...d insbesondere [Partner 1] gegenüber potentiellen Kunden empfehlen, [Partner 1] Kunden benennen und...en ersten Gesprächskontakt zwischen...Parteien herstellen.

2. [Partner 1] zahlt für jeden durch [Partner 2] vermittelten Kunden...e Vermittlungsprovision.

3. Ein Kunde gilt als durch [Partner 2] akquiriert, wenn vor Nennung... Kundennamens durch [Partner 1] noch kein geschäftlicher Kundenkontakt von Organen oder Mitarbeitern von [Partner 1] bestand. [Partner 1] ist verpflichtet, sich im Zeitpunkt... Namensnennung unverzüglich zu erklären, ob... Kontakt bereits besteht.

4. ... Vertragspartner werden sich bei... Kontaktaufnahme zum Kunden vorher abstimmen. ... Festsetzung von Konditionen, Projekt- und Kapazitätenplanung sowie... Hinzuziehung von externen Beratern, bleibt [Partner 1] vorbehalten oder erfolgt lediglich nach...en vorheriger Zustimmung.

§ 2 Vergütung

1. ... Vermittlungsvergütung ist abhängig von... Netto - Vergütung... von [Partner 2] vermittelten Auftrages.

2. Bei... erfolgreichen Vermittlung...es Kunden an [Partner 1] erhält [Partner 2]...e Provision in Höhe von [Prozentsatz]... zwischen [Partner 1] und dem vermittelten Kunden vereinbarten erfolgsabhängigen und erfolgsunabhängigen Vergütung.

3. Sollte im Einzelfall [Partner 2]... Mitwirkung Dritter bedürfen, um... Beratungsmandat für [Partner 1] zu akquirieren,...d [Partner 2]...en mögliche Provisionsforderungen aus dem ihm zustehenden und in § 2 Zi. 2 genannten Satz befriedigen. [Partner 1] ist nicht verpflichtet, zusätzlich Provisionszahlungen an Dritte zu leisten.

4. ... Provisionsanspruch von [Partner 2] entsteht erst nach erfolgter Zahlung durch...Kunden an [Partner 1]. ... Provisionsanspruch ist 14 Tage nach Kontoeingang... Zahlung... Kunden an [Partner 1] fällig.

5. Im Falle... Kündigung durch...e Vertragspartei bleibt... Anspruch auf...e erfolgsabhängige Vergütung bestehen, soweit... Kunde von [Partner 2] akquiriert wurde.

§ 3 Informationspflichten

Jeder Vertragspartner ist verpflichtet,...anderen Vertragspartner über... aktuelle Situation... vermittelten Auftrages bzw. über...Stand... Kundenakquisition auf dem Laufenden zu halten und auf Anfrage Auskunft zu geben soweit hierdurch nicht gegen Berufspflichten, gesetzliche Vorschriften oder Geheimhaltungsvereinbarungen verstoßen...d.

§ 4 Haftung

1. Jeder Vertragspartner nimmt seine eigenen und... ihm übertragenen Mandate in eigener Verantwortung und im eigenen Namen wahr.

2. Keine Vertragspartei ist berechtigt, Erklärungen im Namen... jeweils anderen Partei abzugeben oder entgegenzunehmen, insbesondere...se gegenüber Emittenten/Interessenten zu...er Leistung zu verpflichten.

§ 5 Vertragsdauer

1. ... Vertrag...d auf unbestimmte Zeit geschlossen und tritt mit... Unterzeichnung in Kraft.

2. ... Vertrag kann mit...er Frist von zwei Wochen durch jede Vertragspartei gekündigt werden. ... Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

3. ... Kündigung bedarf... Schriftform.

§ 6 Geheimhaltung

... Vertragsparteien verpflichten sich,...sen Vertrag und alle im Rahmen...ses Vertrages erlangten Kenntnisse von vertraulichen Informationen und Betriebsgeheimnissen... jeweils anderen Vertragspartners zeitlich unbegrenzt vertraulich zu behandeln.

... grundsätzliche Zusammenarbeit zwischen [Partner 1] und [Partner 2] unterliegt nicht... Geheimhaltung.

§ 7 Schlussbestimmungen

1. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen...ses Vertrages bedürfen zum Zwecke... Rechtsklarheit und Rechtssicherheit... Schriftform. Mündliche Absprachen sind grundsätzlich unwirksam. ...se Schriftformklausel kann ausschließlich schriftlich aufgehoben werden.

2. Nebenabreden zu...sem Vertrag wurden nicht getroffen.

3. ...ser Vertrag tritt an... Stelle sämtlicher bis zur Vertragsunterzeichnung getroffenen schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen... Partner hinsichtlich... in...sem Vertrag vereinbarten Kooperation.

4. Sollten...zelne Bestimmungen...ses Vertrages teilweise oder ganz unwirksam sein oder werden oder sollten sich in...sem Vertrag Lücken herausstellen, soll hierdurch... Gültigkeit... übrigen Vertragsbestimmungen nicht berührt werden. Anstelle... unwirksamen Bestimmungen oder zur Ausfüllung... Lücke soll...e angemessene Regelung gelten,......tschaftlich dem am nächsten kommt, was... Vertragspartner gewollt haben oder gewollt haben würden, wenn sie...sen Punkt bedacht hätten.

Unterschrift Partner1 und Partner2

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen, als Worddokument (.docx) speichern und bearbeiten.

9,80 EURDieses Einzeldokument jetzt kaufen
49,00 EURZugang zu allen Dokumenten kaufen

zzgl. MwSt., garantiert keine Folgekosten,
zeitlich unbeschränkter Zugang

Weitere Informationen zur Mustervertragsdatenbank

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich bitte hier an.



TÜV zertifizierter Kaufprozess für Provisionsvertrag mit Partner zur Neukundenvermittlung

Kostenloses Hilfe-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Provisionsvertrag mit Partner zur Neukundenvermittlung" in unserem HilfeForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Provisionsvertrag mit Partner zur Neukundenvermittlung" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!