Softwarelizenzvertrag (AGB - B2C)

... Beginn Ausschnitt ...

Softwarelizenzvertrag für BIO-Templates für Endbenutzer

Vorbemerkung

Diese Softwarelizenz für Endbenutzer gilt für die Arbeit des Entwicklers der BIO Templates kommerzielle Erweiterungen (nachfolgend auch „Software“), Max Mustermann, Musterstadt. Die Templates ermöglichen es, dass Design eines XYZ Online Shops der XYZ Versionen 5.x zu verändern.

Dieser Endbenutzersoftwarelizenzvertrag (nachfolgend auch „Lizenzvertrag“) regelt die Nutzung der Software und gilt gegenüber allen Nutzern der Software („Lizenznehmer“). Durch Installation, Kopieren oder die anderweitige Nutzung der Software erklärt sich der Nutzer mit den Bedingungen dieses Lizenzvertrages einverstanden.

Soweit diese Software den Quellcode der unter der Open Software License afssdf3.5 lizensierten XYZVersion verändert, gilt jedoch ausschließlich die hier http://opensource.org/.... abrufbare Lizenz dieser Software (afssdf3.5). Teile der Software unterliegen der bjafhuar License (http:/license… /) bzw. der lkahdfa-License. Einzelheiten ergeben sich aus den jeweiligen Quellcode-Dateien.

Für die Übrigen Teile der Software gelten folgende Bestimmungen:

     § 1     Lizenzgegenstand

(1)     Der Lizenzgeber überlässt dem Lizenznehmer auf Dauer die in der Vorbemerkung beschriebene Software.

(2)     Die Software darf nur für eine Domain, die bei der Bestellung im Online Shop angegeben wird, sowie zur Probe in der Testumgebung des Lizenznehmers für den Online-Shop, verwendet werden.

(3)     Der Lizenzgeber überlässt die Software ausschließlich auf der Grundlage dieses Vertrages. Vertragsbedingungen der Lizenznehmer gelten nicht, auch wenn der Lizenzgeber diesen nicht ausdrücklich widerspricht.

     § 2     Installation der Software und Leistungsumfang

(1)   Der Lizenznehmer erhält die Software ausschließlich per Download über einen Downloadlink oder als Emailanhang.

(2)   Die Installation der Software auf der Systemumgebung des Lizenznehmers nimmt dieser selbst vor. Der Lizenzgeber bietet kostenfreien Support per Email an, sofern eine Installation nicht erfolgreich verläuft.

(3)   Der Lizenzgeber stellt notwendige Updates zur Verwendung der Software in den ersten drei Monaten nach dem Erwerb kostenfrei zur Verfügung. Nach diesem Zeitraum können die Updates im Online-Shop zum jeweils angegebenen Preis erworben werden.

(4)   Darstellungen im Online Shop des Lizenzgebers stellen, sofern nicht ausdrücklich als solche bezeichnet, keine Beschaffenheitsgarantien dar.

     § 3     Urheber- und Nutzungsrechte, Bearbeitungsrecht

(1)     Die vom Lizenzgeber gelieferte Software ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte an der Software sowie an sonstigen im Rahmen der Vertragsanbahnung und -durchführung überlassenen Unterlagen stehen im Verhältnis der Vertragspartner ausschließlich dem Lizenzgeber zu.

(2)     Der Lizenzgeber räumt dem Lizenznehmer ein nicht-ausschließliches, zeitlich und räumlich unbeschränktes Recht ein, die Software unter der genannten Domain für eigene Zwecke und wie in diesem Vertrag beschrieben zu nutzen. Der Lizenznehmer ist berechtigt, die Software im Rahmen der vertragsgemäßen Nutzung zu vervielfältigen. Er darf die Software in die Arbeitsspeicher und auf die Festplatten der von ihm genutzten Hardware laden. Weiterhin darf der Lizenznehmer die Software bearbeiten, um das Design seinen Anforderungen entsprechend anzupassen.

(3)     Die in der Software enthaltenen Copyright-Vermerke, Markenzeichen, andere Rechtsvorbehalte, sowie sonstige der Programmidentifikation dienenden Merkmale, auch von Dritten, dürfen nicht verändert oder unkenntlich gemacht werden.

(4)     Wird die vertragsgemäße Nutzung der Software ohne Verschulden des Lizenzgebers durch Schutzrechte beeinträchtigt, so ist der Lizenzgeber berechtigt, die hierdurch betroffenen Leistungen zu verweigern. Der Lizenzgeber wird den Lizenznehmer hiervon unverzüglich unterrichten und ihm in geeigneter Weise den Zugriff auf seine Daten ermöglichen. Der Lizenznehmer ist in diesem Fall nicht zur Zahlung verpflichtet. Sonstige Ansprüche oder Rechte des Lizenznehmers bleiben unberührt.

     § 4     Lizenzgebühr

Für die Nutzung der Software ist Lizenznehmer verpflichtet, eine Lizenzgebühr zu entrichten. Die Höhe und Zahlungsart der Lizenzgebühr ist im Online Shop des Lizenzgebers festgelegt.

     § 5     Pflichten des Lizenznehmers

(1)     Der Lizenznehmer trifft angemessene Vorkehrungen für den Fall, dass die Software ganz oder teilweise nicht ordnungsgemäß arbeitet. Er wird die Software gründlich auf deren Verwendbarkeit zu dem von ihm beabsichtigten Zweck testen, bevor er diese operativ einsetzt. Weiterhin wird er seine Daten nach dem Stand der Technik sichern. Er stellt sicher, dass die aktuellen Daten aus in maschinenlesbarer Form bereitgehaltenen Datenbeständen mit vertretbarem Aufwand reproduzierbar sind.

(2)     Der Lizenznehmer ...

... Ende Ausschnitt ...

Unbegrenzter Zugang zu allen Dokumenten.


Zugang zu allen Dokumenten kaufen

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich hier bitte an.



Kostenloses Support-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Softwarelizenzvertrag (AGB B2C)" in unserem ExpertenForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Softwarelizenzvertrag (AGB B2C)" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!