☎ 069 71 67 2 67 0
US  EU  ES

Abmahnung Markenverletzung einer geschäftlichen Bezeichnung durch Markenanmeldung

Rechtsanwaltskanzlei

Sehr geehrte Kollegen,

in vorbezeichneter Angelegenheit wenden wir uns an Sie als eingetragene Vertreter der ...... betreffend der Anmeldung der deutschen Wortmarke „XXXX“, Nr. ...., vom ....

Wir sind betreffend vorbezeichneter Markenanmeldung von unserer Mandantschaft ...., beauftragt worden, ältere Rechte aus der geschäftlichen Bezeichnung XXXX zunächst außergerichtlich geltend zu machen. Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert.

Sie haben für Ihre Mandantschaft die Wortmarke „XXXX“ für

Klasse 16 Druckerzeugnisse; insbesondere Broschüren; Bücher; Diagramme; Formulare [Formblätter]; grafische Darstellungen; grafische Reproduktionen; Handbücher; Informationsbroschüren; Prospekte; Rechentabellen; Registe-rierbücher; Rundschreiben; Schriften [Veröffentlichungen]; Zeitschriften; Zeitschriften [Magazine]; Zeitungen.

Klasse 36 Bereitstellung von Informationen über das Immobilenwesen, auch mittels Internet; Bereitstellung von Informationen über Gebäude und Grundstücke (soweit in Klasse 36 enthalten); Bonitätsnachforschungen; Dienstleistungen eines Brokers oder Agenten hinsichtlich Leasing von Gebäuden; Dienstleistungen eines Brokers oder Agenten hinsichtlich Gebäude- und Grundstückschätzungen; Dienstleistungen eines Brokers oder Agenten hinsichtlich Lea-sing von Grundstücken; Dienstleistungen eines Brokers oder Agenten hinsichtlich Vermittlung von Verträgen über Ankauf und Verkauf von Immobilien; Grundstücksverwaltung; Immobilenvermittlung; Immobilienwesen; Leasing von Gebäuden; Leasing von Grundstücken; Schätzung von Immobilien; Vermittlung von Verträgen über Ankauf und Verkauf von Immobilien.

Klasse 37 Bauwesen. 

angemeldet.

Unsere Mandantschaft ist aber bereits mehreren Jahren aktiv überregional im Immobilienbereich unter der Bezeichnung XXXX tätig. Die Handelsregistereintragung der Bezeichnung XXXX erfolgte am ..... Einen Auszug fügen wir Ihnen hier als Anlage zu Ihrer Information bei.

Die Markenanmeldung verletzt ältere Rechte unserer Mandantschaft. Beide Zeichen sind identisch. Die Waren bzw. Dienstleistungen sind zumindest ähnlich.

Unserer Mandantschaft steht daher betreffend der Markenanmeldung durch Ihre Mandantschaft ein vorbeugender Unterlassungsanspruch aus § 15 Absatz 2 und 4 MarkenG zu. Bereits aufgrund der Anmeldung eines Zeichens als Marke ist im Regelfall zu vermuten, dass eine Benutzung des Zeichens für die eingetragenen Waren oder Dienstleistungen in naher Zukunft bevorsteht, wenn keine konkreten Umstände vorliegen, die gegen eine solche Benutzungsabsicht sprechen (vgl. dazu BGH Urteil vom 13.03.2008, AZ: I ZR 151/05 - Metrosex m.w.N). Die dro-hende Benutzung für die angemeldeten Waren und Dienstleistungen kann dann die drohende Gefahr der Verletzung eines mit der Marke identischen Kennzeichens nach § 15 II MarkenG begründen. Der aufgrund der Markenanmeldung begründete vorbeugende Unterlassungsanspruch erlischt, wenn die Begehungsgefahr wegfällt. Hierfür ist es zumindest erforderlich, dass die Markenanmeldung betreffend der in Klassen 36 und 37 aufgeführten Dienstleistungen zurück genommen, oder diesbezüglich auf die Eintragung der Marke verzichtet wird (vlg. BGH an angegebenen Ort m.w.N.).

Wir geben Ihnen daher hiermit Gelegenheit, uns gegenüber bis zum

.....

rechtsverbindlich zu erklären, dass Sie in die Löschung der Marke einwilligen bzw. die Markenanmeldung zurück nehmen und gegenüber dem Deutschen Patent- und Markenamt die dafür notwendige Erklärung abgegeben haben.

Darüber hinaus sind Sie verpflichtet unserer Mandantschaft die Kosten unserer Inanspruchnahme zu erstatten, welche sich belaufen auf EUR ... (1,3 Geschäftsgebühr zzgl Auslagenpauschale aus einem Gegenstandswert von EUR ...). Den Ausgleich der Kosten erwarten wir binnen 2 Wochen nach erhalt des Schreibens auf unser Kanzleikonto. Geldempfangsvollmacht wird versichert. 

Sollten wir wider Erwarten vorbezeichnete Erklärung von Ihnen nicht vollumfänglich bzw. fristgerecht erhalten, gehen wir davon aus, dass eine gerichtliche Klärung erforderlich ist. Wir werden dann die erforderliche gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Rechtsanwalt

(Autor Rechtsanwalt Jens Liesegang)

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen und als Worddokument (.docx) speichern und bearbeiten.

49,00 EURZugang zu allen Dokumenten kaufen

zzgl. MwSt., garantiert keine Folgekosten, zeitlich unbeschränkter Zugang

Weitere Informationen zur Mustervertragsdatenbank

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich bitte hier an.



TÜV zertifizierter Kaufprozess für Abmahnung Markenverletzung geschäftliche Bezeichnung durch Markenanmeldung

Kostenloses Hilfe-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Abmahnung Markenverletzung geschäftliche Bezeichnung durch Markenanmeldung" in unserem HilfeForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Abmahnung Markenverletzung geschäftliche Bezeichnung durch Markenanmeldung" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!