☎ 069 71 67 2 67 0
US  EU  ES

Managementvertrag Agent Künstler

zwischen

......, vertreten durch, wohnhaft

nachstehend "Agent" genannt

und dem Solisten / der Gesellschaft Bürgerlichen Rechts / der Ausländische Personengesellschaft

…………………………, vertreten durch ……………..

nachstehend „Künstler“ genannt

wird folgender Vertrag geschlossen:

§ 1 Vertragsgegenstand

1. Der Künstler überträgt hiermit dem Agenten für das In- und Ausland exklusiv sämtliche Aufgaben der Planung und Koordinierung von Auftrittsverpflichtungen des Künstlers sowie die Vermittlung des Künstlers in Auftritte. Er kann dazu mit Agenten zusammenarbeiten und Vermittler einschalten.

2. Der Künstler wird während der Laufzeit dieses Vertrages keine andere Person mit den vertragsgegenständlichen Aufgaben beauftragen und verpflichtet sich zur exklusiven Zusammenarbeit mit dem Agenten.

§ 2 Grundsätze der Zusammenarbeit

1. Die Vertragspartner sind sich darüber einig, dass nur eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit es ermöglicht, Auftrittsmöglichkeiten für den Künstler zu verschaffen und damit seine Karriere zu fördern. Daher werden die Grundsätze der Zusammenarbeit und alle damit in Verbindung stehenden Aktionen zwischen Künstler und Agenten abgestimmt, wobei auf die künstlerische Belange zuvörderst Rücksicht zu nehmen ist.

2. Der Künstler wird den Agenten von Ortsabwesenheit, Urlaub, Reisen usw. jeweils rechtzeitig informieren und Verhinderungen durch Krankheit sofort mitteilen. Ortsabwesenheiten, Urlaube, Reisen usw. wird der Künstler mit dem Agenten abstimmen, so dass bestehende oder in Aussicht stehende Auftrittsverpflichtungen nicht beeinträchtigt werden.

§ 3 Leistungspflichten

In Erfüllung von § 2 dieses Vertrages haben die Vertragspartner u.a. folgende Verpflichtungen:

1. Der Agent übernimmt in Absprache mit dem Künstler:

Die Kontaktaufnahme zu geeigneten Veranstaltern. Das Einstellen und die Verwaltung von Informationen über den Künstler auf der Agentur-Website www.(XX).com . Das Versenden von Promotionsmaterial an potentielle Veranstalter und die Versendung von Presseinformationen. Der Agent stellt dem Künstler das Logo von (XX) zur Verfügung.

2. Der Künstler hat u.a. folgende Verpflichtungen:

Er beschafft dem Agenten eine Biographie, Discographie, Fotos, technische Voraussetzungen für seine Auftritte, Top 10 Liste, Logos von Tonträgerfirmen, Tonträgervertrieben u.ä. mit denen der Künstler zusammenarbeitet. Er aktualisiert diese Angaben mindestens alle drei Monate. Er vermittelt dem Agenten Angaben über sein Mindesthonorar. Er verschafft dem Agenten Pressematerial wie Informationen über Neuerscheinungen, öffentliche Auftritte, Auftrittskonzepte und Auftrittsinhalte.

Der Künstler ist verpflichtet behördliche Genehmigungen und Meldungen die seine Auftritte betreffen selbst vorzunehmen. Er informiert den Agenten über Änderungen seines Wohnsitzes, seiner Nationalität und der Gültigkeit eventueller Aufenthaltsgenehmigungen. Er hat darauf zu achten einen gültigen Reisepass zu haben und Ablauffristen dem Agenten mitzuteilen. Er ist allein verantwortlich sich entsprechende Visa für das Land des Auftrittes zu besorgen.

Der Künstler ist verpflichtet dem Agenten physische und psychische Krankheiten und Einschränkungen, Allergien u.ä. mitzuteilen. Er ist verpflichtet den Agenten über seine eventuelle kriminelle Vergangenheit aufzuklären und aktuelle Strafverfolgungen gegen ihn zu melden.

§ 4 Vollmacht

1. Der Künstler erteilt dem Agenten mit Unterzeichnung dieses Vertrages unwiderruflich Verhandlungs- und Abschlussvollmacht. Der Agent ist berechtigt, im Namen des Künstlers Veranstaltungsverträge abzuschließen und in diesem Zusammenhang Erklärungen abzugeben und entgegenzunehmen. Gleichzeitig erteilt der Künstler dem Agenten unwiderrufliche Vollmacht zum Inkasso der Einkünfte des Künstlers aus Veranstaltungseinnahmen.

2. Die Vollmacht umfasst das Recht, Dritte zu außergerichtlicher und gerichtlicher Einziehung von dem Künstler zustehenden Forderungen aus Veranstaltungsverträgen zu beauftragen und zu bevollmächtigen.

§ 4 Vergütung

1. Der Agent erhält zur Abgeltung seiner ihm gemäss diesem Vertrag übertragenen Tätigkeiten eine Umsatzbeteiligung an allen Veranstaltungseinnahmen des Künstlers, die diesem während der Laufzeit des Vertrages zufließen, gleichgültig, ob diese auf Tätigkeiten des Agenten zurückzuführen sind oder nicht. Der Agent erhält eine Umsatzbeteiligung auch für solche Einnahmen aus Veranstaltungsvereinbarungen des Künstlers, die zwar während der Laufzeit dieses Vertrages zustande gekommen sind, jedoch erst nach Ablauf dieses Vertrages zur Auszahlung gelangen, ebenfalls gleichgültig, ob diese auf Tätigkeiten des Agenten zurückzuführen sind oder nicht.

2. Die Umsatzbeteiligung beträgt XX% vom Netto aller Einkünfte aus Veranstaltungseinnahmen bei Auftritten. Hierunter verstehen sich die Einkünfte des Künstlers abzüglich etwa vereinnahmter Umsatzsteuer.

3. Die vorgenannte Umsatzbeteiligung versteht sich jeweils zzgl. der geltenden Umsatzsteuer. Der Agent stellt dem Künstler über die zu zahlenden Beträge eine entsprechende Rechnung. Der Anspruch auf Umsatzbeteiligung entsteht mit Abschluss der Auftrittsvereinbarung und ist spätestens innerhalb von 10 Tagen nach Ablauf des Veranstaltungstages an den Agenten zur Zahlung fällig.

4. Die Aufgrund erteilter Inkassovollmacht vom Agenten für den Künstler vereinnahmten Beträge hat der Agent nach Erhalt etwaiger Einnahmen und Abzug ihm etwaig zustehender Umsatzbeteiligungen zeitnah, spätestens innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt mit dem Künstler abzurechnen.

§ 5 Rechenschaftsverpflichtung

Der Agent erhält das Recht, jederzeit sämtliche Abrechnungsunterlagen des Künstlers, die dieser von Veranstaltern erhält, einzusehen und eine Kopie der Abrechnungsoriginale zu verlangen. Der Künstler erhält das gleiche Recht, soweit sich die entsprechenden Originale im Gewahrsam des Agenten befinden.

§ 6 Laufzeit / Probezeit / Kündigung

1. Die Laufzeit dieses Vertrages beginnt am …. und wird zunächst für die Dauer von … Jahren, also bis zum … geschlossen.

2. Die ersten sechs Monate der Vertragsdauer ist für beide Seiten eine Probezeit. Beide Parteien können ohne Angabe einer Begründung mit einer einmonatigen Frist vor Beendigung der Probezeit den Vertrag schriftlich kündigen.

2. Der Vertrag ist nach Ablauf der Probezeit beiderseitig kündbar mit einer Frist von ……zum Vertragsende. Eine außerordentliche Kündigung ist nur nach Maßgabe des § 626 BGB möglich. Die Kündigung nach § 627 BGB wird ausgeschlossen. Unterbleibt eine Kündigung des Vertrages, so verlängert er sich automatisch um ….., also bis zum …. .

§ 7 Freistellungsklausel

Der Künstler stellt den Agenten hiermit von allen Ansprüchen Dritter unwiderruflich frei, welche dadurch entstehen, dass der Künstler schuldhaft gegen Pflichten aus diesem Agenturvertrag bzw. gegen Pflichten der auf Grundlage dieses Agenturvertrages geschlossener Verträge verstößt.

§ 8 Gruppenklausel

1. Soweit es sich bei dem Künstler um eine Gesellschaft Bürgerlichen Rechts oder einer ausländischen Personengesellschaft handelt, wird diese gegenüber dem Agenten vertreten durch ihren Sprecher

..................................

Erklärungen, die durch den Sprecher gegenüber dem Agenten abgegeben werden, gelten als Erklärung aller Gesellschafter. Mitteilungen, die seitens des Agenten gegenüber dem Sprecher gemacht werden, gelten als Mitteilungen an alle Gesellschafter. Die Sprecherfunktion kann nur durch schriftliche Mitteilung der übrigen Gesellschafter und Benennung eines neuen Sprechers widerrufen werden.

2. Der Vertrag besteht unanbhängig von einem Mitgliederwechsel zwischen den verbleibenden Gesellschaftern und dem Agenten fort. Die verbliebenen Gesellschafter verpflichten sich, einen neuen Gesellschafter nur aufzunehmen, sofern er dem bestehenden Vertrag beitritt.

§ 9 Generalien

1. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dieses gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses selbst. Nebenabreden sind nicht getroffen.

2. Soweit eine der Bestimmungen dieses Vertrages aus zwingenden Gründen unwirksam sein sollte, berührt dies nicht die Gültigkeit des Vertrages im übrigen. Eine derart unwirksame Bestimmung ist durch eine gesetzlich zulässige Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen bestimmung am nächsten kommt, zu ersetzen.

3. Die Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien unterliegen deutschem Recht unter Ausschluiss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist XXXXXXXXX, Deutschland.

§ 10 Zusätzliche Vereinbarungen

1.

2.

3.

______________________ _______________________

Ort, Datum Ort, Datum

______________________ __________________________

Unterschrift Agent Unterschrift Künstler

Das vollständige Dokument können Sie nach dem Kauf sehen und als Worddokument (.docx) speichern und bearbeiten.

9,80 EURDieses Einzeldokument jetzt kaufen
49,00 EURZugang zu allen Dokumenten kaufen

zzgl. MwSt., garantiert keine Folgekosten, zeitlich unbeschränkter Zugang

Weitere Informationen zur Mustervertragsdatenbank

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich bitte hier an.



TÜV zertifizierter Kaufprozess für Agenturvertrag Exklusiv

Kostenloses Hilfe-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Agenturvertrag Exklusiv" in unserem HilfeForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Agenturvertrag Exklusiv" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!