☎ 069 71 67 2 67 0
US  EU  ES

Schreiben an gegn. Haftpflicht

____________

____________

____________

Verkehrsunfall vom _______ in __________________

Ihr Versicherungsnehmer: ______________________

Fahrzeug __________ amtl. Kennzeichen ___________

VS-Nr..............................................................

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Firma/ Mandant/ in ___________________ hat uns mit der Wahrnehmung ihrer Interessen in dem o.g. Verkehrsunfall beauftragt. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert.

Im Namen der von mir vertretenen ___________________ melde ich alle Schadensersatzansprüche aus dem o.g. Unfall an.

Der Unfall ereignete Sich wie folgt: ....

Den Unfallhergang können Sie auch aus der beiliegenden Unfallschilderung (Anlage xx) entnehmen.

Der Unfall wurde von der Polizei  - Dienststelle .......... - zu Tagebuch-Nr. ........... aufgenommen.

Ein unbeteiligter Unfallzeuge, __________________ kann die Unfallschilderung bestätigen. Sein Bericht ist diesem Schreiben beigefügt (ANlage xy).

Darüberhinaus hat Ihr Versicherungsnehmer die Unfallschilderung gegenüber meiner Mandantin/meinem Mandanten schriftlich bestätigt. Eine Kopie füge ich bei (ANlage xz).

I.

Bei dem Unfall wurde das Fahrzeug meines Mandanten/meiner Mandantin Marke ________________________

mit dem amtlichen Kennzeichen _______________ erheblich beschädigt.

  • Aus dem beiliegenden Sachverständigengutachten - (Anlage aa) - ergibt sich, dass das Fahrzeug reparaturfähig ist und die Reparaturkosten auf ___________ EUR geschätzt werden. Der Widerbeschaffungswert des Fahrzeuges beträgt _____________. Der Restwert des Fahrzeuges beträgt ___________________. Da meine Mandantin/ mein Mandant as Fahrzeug auch weiterhin nutzen möchte, hat sie/ er einen Anspruch i.H.v.________________.

Alternativ:

  • Aus den beiliegenden Unterlagen ergibt sich, dass das Fahrzeug nicht mehr reparaturfähig ist / die Reparatur unwirtschaftlich ist/ die Reparatur unzumutbar ist und einen Wiederbeschaffungswert von EUR ________ hat.
  • Dazu kommt ein Nutzungsausfallschaden für die Zeit der notwendigen Reparatur, welche _________ Tage in Anspruch nimmmt i.H.v. ________

Alternativ:

  • Hinzu kommen Mietwagenkosten i.H.v. _______________. Die Rechnung des Autovermieters ist beigefügt (Anlage bb).
  • Das Abschleppen des nach dem Unfall nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuges verursachte Kosten i.H.v. ______________________ (Anlage cc).
  • Dazu kommen die Gutachterkosten - (Anlage dd) - in Höhe von  __________ EUR.
  • Durch den Unfall des Fahrzeuges, dass zum Unfallzeitpunkt eine Fahrleistung von ca. ___km hatte und ____ Jahre alt war, entstand eine Wertminderung. Diese ist auch durch die Reparatur nicht beseitigt worden und wirkt sich etwa bei einer künftigen Veräußerung des Fahrzeugs aus. Angesichts des Wiederbeschaffungswertes des Fahrzeuges und der Reparaturkosten ist die merkantile Wertminderung mit einem Wert von ____________ zu veranschlagen.
  • Ferner erlauben wir uns, den durch den Unfall entstandenen Verwaltungsaufwand unserer Mandantin/ unseres Mandanten (Telefonate, Fahrten zu Werkstatt und Polizei etc.) pauschal mit __________ geltend zu machen.

Meine Mandantin/mein Mandant ist nicht in der Lage, die Reparaturkosten sowie die übrigen entstandenen Kosten vorzulegen. Sie/Er wäre daher gezwungen, zur Vorfinanzierung einen Kredit aufzunehmen.

Deshalb bitte ich Sie,

einen Vorschuss in Höhe von ........................EUR entsprechend dem Sachverständigengutachten für die Reparatur und einen Mietwagen für die Dauer der Reparatur sowie in Anbetracht der zu erwartenden weiteren Schäden, die ich im einzelnen noch substantiiert beziffern werde, bis zum ____________________, in Abweichung von Ziffer ..... der Vollmacht auf das Konto meiner Mandanten/meiner Mandantin/meines Mandanten Nr. .................... bei ............................ zu überweisen und mich von Ihrer Zahlung in Kenntnis zu setzen

oder

 Kostenübernahmeerklärungen unter Verwendung der beigefügten Formulare abzugeben, und zwar für die Autoreparaturwerkstatt .................................., bei der das Fahrzeug in Reparatur gegeben werden soll, sowie für die Mietwagenfirma ......................................., bei der meine Mandantin/mein Mandant einen Mietwagen genommen hat.

Für das Fahrzeug meiner Mandantin/meines Mandanten besteht Vollkaskoversicherungsschutz / eine Haftpflichtversicherung bei ..................................., VS-Nr. ................................ Sie/er nimmt diese Versicherung zunächst nicht in Anspruch.

Meine Mandantin/mein Mandant nutzt das Fahrzeug ausschliesslich/ zu .........%  privat und kann die Mehrwertsteuer absetzen/nicht absetzen.

II.

Mein Mandant / Meine Mandantin erlitt die im anliegend beigefügten Attest -Anlage-beschriebenen Verletzungen.

Damit Sie bei den behandelnden Ärzten .............................weitere ärztliche Gutachten einholen können, übersende ich Ihnen die Erklärung über die "Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht".

Darüber hinaus übersende ich Ihnen einen kompletten Auszug aus der amtlichen Ermittlungsakte der Staatsanwaltschaft ______________ mit der Bitte um Erstattung der üblichen Gebühr.

Vorsorglich merke ich an, dass meine Mandantin/mein Mandant bei dem Unfall angeschnallt war.

Ich behalte mir vor, die Schadensersatzansprüche meiner Mandanten/meiner Mandantin/meines Mandanten noch im einzelnen zu beziffern.

Dem Eingang der Vorschusszahlung sehe ich daher entgegen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt

Dieses Dokument kaufen

9,80 EUR (zzgl. MwSt.)

 Dieses Dokument jetzt kaufen

Unbegrenzter Dokumenten-Zugang

49,00 EUR (zzgl. MwSt.)
einmalig, kein Abo, zeitlich unbeschränkt

Zugang zu allen Dokumenten kaufen

Informationen zur Musterdatenbank

Sie haben bereits einen Zugang? Melden Sie sich bitte hier an.



Hier sehen Sie eine Dokumentenvorschau. Die unkenntlich gemachten Bereiche können Sie nach dem Kauf des Dokumentes oder des Komplettzugangs sehen.

Kostenloses Hilfe-Forum: Unsere Anwälte beantworten gern Ihre Fragen zu "Schreiben gegn. Haftpflicht" in unserem HilfeForum.

Sofort downloaden und anpassen: Alle Verträge können Sie gleich nach dem Kauf in den üblichen Programmen (z.B. Word) bearbeiten und anpassen.

Kompetente Beratung durch unsere Rechtsanwälte: Falls Sie das Dokument "Schreiben gegn. Haftpflicht" oder einen anderen Vertrag bzw. Vorlage anwaltlich anpassen wollen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gern zur Verfügung. Fragen Sie uns nach einem Kostenvoranschlag!