☎ 069 71 67 2 67 0
US  EU  ES
07.09.2017 12:50
Markenrecht

Thailand tritt dem Madrid System bei

Am 7. August 2017 hat die thailändische Regierung ihre Beitrittsurkunde zum Madrider Protokoll beim Generaldirektor der WIPO hinterlegt und damit Thailand zum 99. Mitgliedsland gemacht. Das Protokoll tritt für Thailand am 7. November 2017 in Kraft.

Von: Jens Liesegang

Thailand tritt als 99. Land dem Madrid System bei. (Foto WIPO)

Ab dem 7. November können Markeninhaber in Thailand das Madrider System nutzen, um ihre Marken in den 114 Gebieten der übrigen 98 Mitglieder des Systems zu schützen, indem sie eine einzige internationale Anmeldung einreichen und einen einzigen Gebührensatz zahlen.

Mit seinem unkomplizierten Benennungsverfahren können ausländische Unternehmen und Markeninhaber ab November diesen Jahres beim Verkauf ihrer Produkte und Dienstleistungen in Thailand Markenschutz durch das Madrider System beantragen.

Die von Frau Wiboonlasana Ruamraksa, Ständige Sekretärin im Handelsministerium, geleistete Hinterlegung umfasst Erklärungen gemäß Artikel 5 Absatz 2 Buchstaben b) und c) des Protokolls (Verlängerung der Verweigerungsfrist auf 18 Monate und darüber hinaus (für Widersprüche), Artikel 8 Absatz 7 Buchstabe a) (einzelne Gebühren) und Regel 20bis Absatz 6 Buchstabe b) der Gemeinsamen Verordnungen (Erfassung von Lizenzen in der Internationalen Lizenzordnung).

Schutz Ihrer Marke in Thailand

Der Beitritt Thailands unterstreicht die Entstehung des Madrider Systems als Schlüsselkomponente des internationalen Markenschutzes und bietet den Markeninhabern weltweit eine bequeme und kostengünstige Lösung.

Wenn Sie daran interessiert sind, Schutz für Ihre Marke in Thailand zu erlangen, können Sie TMview nutzen, um in der Datenbank nach Marken zu suchen, die derzeit auf dem Markt registriert sind, bevor Sie eine internationale Anmeldung einreichen.

Informationen über Thailands Markengesetze und -praktiken werden demnächst in der Mitgliederprofil-Datenbank der WIPO verfügbar sein.

Über das Madrider System

Das Madrider System ermöglicht es Ihnen, in bis zu 115 Territorien Markenschutz zu beantragen, indem Sie eine einzige internationale Anmeldung beim nationalen oder regionalen Amt für geistiges Eigentum eines Mitglieds des Madrider Systems einreichen.

Mit dem Madrider System wird der Prozess der multinationalen Markenregistrierung durch einen einzigen Anmelde- und Verwaltungsprozess rationalisiert.



Falls Ihnen der Artikel gefallen hat empfehlen Sie uns bitte weiter, setzen Sie einen Link zu uns, liken Sie uns auf Facebook, LinkedIn, Xing etc.. Sie regen uns dadurch an, weiterhin solche Inhalte zu verfassen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.